Archiv der Kategorie: WordPress

Meine Top Beiträge bei WP

Da wundere ich mich, wenn mir WP immer mitteilt, was am meisten gelesen wird. Offenbar wird auf einmal ein alter Beitrag von einem Besucher wieder entdeckt und dann weiter empfohlen wie dieser:
https://autorenseite.wordpress.com/2015/11/06/das-herodes-prinzip/

Oder es wird ein Beitrag als besonders interessant befunden:
https://autorenseite.wordpress.com/2019/07/21/politik-das-gefaehrliche-gift-der-gewoehnung/

Vielleicht hält man mich auch für einen guten Ratgeber? Denn immer noch werden meine Altersweisheiten viel gelesen:
https://autorenseite.wordpress.com/altersweisheiten/

Übrigens: In meiner Fundgrube oder auf meiner Homepage findet jeder etwas:
https://autorenseite.wordpress.com/fundgrube/
https://autorenseite.wordpress.com/home/

Werbeanzeigen

WP-Statistik: Das verstehe ich nicht

Ich habe heute mal meine Statistik bei WordPress genauer angeschaut und dabei festgestellt, dass vier Fünftel meiner Besucher aus den USA kommen und nur ein Fünftel aus Deutschland. Da stimmt doch was nicht. Ich kann mir das nur so erklären, dass diejenigen, die sich über WordPress einloggen als amerikanische Besucher gelten. Oder haben Sie eine andere Erklärung?

WordPress-Besucherzahlen: Mystisch, mystisch!

frage
Morgens finde ich oft schon in aller Früh Kommentare zu meinen Beiträgen, obwohl meine Besucherstatistik noch auf Null steht. Ein Follower dieser Seite kennt sich mit den Gepflogenheiten bei WordPress offenbar besser aus als ich und hat mir zu diesem Phänomen geschrieben, dass WordPress die Besucher aus den Reihen der Follower nicht zählt. Das ist schon eine merkwürdige Zählweise. Man rät, dass man die WordPress-Zählung durch den Einsatz von Google-Analytics ersetzen sollte. Das ist mir aber zu kompliziert. Ich habe Angst, dass ich den Quelltext meiner Seite kaputt mache, wenn ich darin herum wurstele und dabei einen Fehler mache.
Ich bin vor Jahren, als Multimania plötzlich ihre Seite und mein Blog abschaltete, zu Jimdo gegangen – ein ausgezeichnetes Programm! Nur gefiel mir Name „Jimdo“ nicht. Da klingt doch „WordPress“ viel seriöser nach „WorldPress.“
Mystisch ist nun, dass ich auf meiner seit Jahren nicht mehr aktualisierten Jimdo-Seite viel mehr Besucher habe als bei WordPress. Da gibt es für mich 2 Erklärungen: Entweder mogelt Jimdo, um mir eine Freude zu machen oder es liegt daran, dass WordPress für meine alten übernommenen Beiträge die Bilder aus meiner Jimdo-Seite verlinkt hat und dass die Benutzung der Links bei Jimdo natürlich als Besuch gezählt wird.
Kurzum: ich blicke da überhaupt nicht durch.
Wie schön wäre es doch, wenn WordPress ganz einfach richtig zählen würde.

Marrakesch: Es geht nicht nur ums Klima!

sos-237958_1280

Hendricks reist mit leeren Händen zur ersten Vertragsstaatenkonferenz des Pariser Klimaabkommens. Der deutsche Klimaschutzplan wird nicht wie geplant vorher im Kabinett verhandelt werden.
Das ist sehr schlim und typisch für die Langweiligkeit der deutschen Politik: Bei der Erbschaftssteuer schon war sie nicht in der Lage, die großzügige Frist, die das Verfassungsgericht eingeräumt hatte, zu nutzen.
Oder was die Flüchtlingen anbetrifft, arbeiten die Behörden viel zu langsam bei der Entscheidung über die Asylanträge und die Abschiebungen und sie schaffen damit einen Anreiz, auf jeden Fall erst mal nach Deutschland zu kommen.
Noch ein Beispiel: Bei der Nitratbelastung des Grundwassers hat man auch zu lange gezögert und zu wenig durchgegriffen, so dass wir nun von der EU verklagt werden und eine Milliardenstrafe befürchten müssen.
Was nützt der Klimaschutz, wenn wir das Grundwasser mit Nitrat, Glyphosat usw. versauen?
Und damit zeigt sich, dass das Klima nur ein Aspekt des Umweltschutzes ist und dass man sich um die anderen Probleme zu wenig kümmert.
Mir kommt die Politik so vor wie ein Krankenhaus, das sich bei einem Krebspatienten nur darum bemüht, das Fieber zu senken.
Wir erschöpfen die Welt. Der Welterschöpfungstag rückt jedes Jahr weiter nach vorn. Derzeit bräuchten wir 1 1/2 Erden, um so weiter leben zu können wie bisher. Aber darum kümmert sich keiner. Man müsste wieder so leben wie wir in unserer Jugend, als man so wenig verbrauchte, wie sich regenerieren konnte. Aber nun will man die Erde ausbeuten nach dem Grundsatz: „Nach uns die Sintflut“. Was zählt ist der Gewinn und die Prozentzahl des Aufschwungs, aber die Leute, die mehr Nachhaltigkeit fordern, werden als weltfremde Spinner hingestellt.

Was es alles gibt bei WordPress!

Gerade wollte ich mich kundig machen, woher der Ausruf „Deutschland erwache!“ stammt. Und da habe ich gegoogelt. Zu meinem Erstaunen war unter den ersten Einträgen diese WordPressseite, die nach meiner Meinung einen strafbaren Inhalt hat:

https://terragermania.files.wordpress.com/2011/09/erwache1.pdf

Wie schaffen es die Autoren dieser Seite, mit einem schlichten PDF-Text eine so hervorragende Platzierung zu erreichen? Da komme ich nicht mit! Anscheinend mache ich etwas falsch, nur was?

Die andere Seite

So hieß mein Blog bei Blog. de. Doch nun ist es vorbei, denn Blog.de existiert nicht mehr. Es bleibt ein Geheimnis, warum die Leute aufgehört haben.
Wenn Sie nun „die andere Seite“ suchen, werden Sie nicht automatisch auf die Fortsezung meines alten Blogs bei WordPress geleitet. Ich wollte zwar nun hier bei WordPress unter dem alten Titel weiter machen, doch der war schon besetzt. Sie finden mich also nun hier unter „Autorenseite“.

Traurig: Ende von Blog.de

Bisher bloggte ich bei Blog.de und war sehr zufrieden: Es war alles sehr einfach dort und man hatte einen Haufen Besucher:

Blog

Aber nun? Hier muss man nun alles wieder neu aufbauen und man weiß nicht, ob es klappt. Vorläufig sieht es bei mir noch trübe aus.

Was ich hier bei WordPress sehr vermisse, ist die Art. wie Blog.de alle Neueingänge untereinander veröffentlicht hat. Das hatte zwei gewaltige Vorteile:

Zum einen las man die verschiedensten Beiräge, auf die man nie gestoßen wäre, wenn man immer nur bestimmte Kategorien angeklickt hätte. Da hat man oft gestaunt, was man alles zu lesen bekam.

Und zum anderen standen alle Blog-Beiträge in Konkurrenz zueinander, so dass jeder die gleiche Chance hatte.

Des Bloggers Klage

Bei WordPress hatte ich gestern nur 10 Besucher,  bei Blog.de dagegen 217. Keine Ahnung, woran das liegt, dass ich bei WordPress ein Mauerblümchen-Dasein friste! Auch der Support von WordPress weiß es nicht. Er meint, ich müsse warten, bis sich das einspielt. Nun warte ich aber schon länger, jedoch es nützt nichts. So bedauere ich ganz besonders, dass Blog. de aus unerfindlichen Gründen aufhört. Übrigens liegen die unterschiedlichen Besucherzahlen nicht an Fehlern von Blog.de. Auch Google Analytics bescheinigt meiner Blog.de-Seite einen entsprechenden Erfolg bei den Besucherzahlen, mag auch die Seitenaufruf-Statistik von Blog.de übertrieben sein.
Jetzt habe ich meiner Seite hier schon ein Theme von der Stange verpasst, von dem ich nicht recht weiß, ob es mir gefällt. Jedenfalls hat auch das nichts genützt.
Immerhin hat mir ein netter Besucher dieser Seite geschrieben, an der Qualität meiner Beiträge könne es nicht liegen.

Übrigens steht es nun um 10.00 Uhr 75 : 1 für Blog.de!

Statistik von WordPress

Statistisch gesehen sieht es wieder traurig aus auf dieser meiner Seite bei WordPress. Um 7.30 Uhr habe ich hier gerade mal 1 Besucher zu verzeichnen, während es bei Blog.de schon 50 sind. Mal sehen, wie sich das im Laufe des Tages entwickelt. Wie ich festgestellt habe, sind bei WordPress mehr Langschläfer unterwegs. Aber auch wenn die aufwachen, bringt mir das auch nicht viel: Gestern endete es mit 190:29 Besuchern. Ich weiß immer noch nicht, warum es hier bei WordPress nicht richtig rund läuft und der Traffik so dürftig ist:
http://die-andere-seite.blog.de/2015/11/22/probleme-wordpress-20788522/

 

Was ich bei WordPress vermisse

Ich finde es großartig bei Blog.de, dass dort alle eingehenden Beiträge nacheinander ins Netz gestellt werden. Da kommt ein buntes Sammelsurium zusammen. Und man ist oft überrascht, was man da so alles zu lesen bekommt. Bei WordPress gibt es im Reader die Beiträge nur nach Kategorien geordnet zu sehen. Aber wer mag schon in den vielen Kategorien all die verschiedenen Blogs anschauen? Es gibt zwar für die englischsprachigen Nutzer eine Kategorie „freshly pressed“, aber nichts Vergleichbares für deutsche Kunden. Unter „Druckfrisch“ tummeln sich nämlich auch lauter englische Beiträge. Allerdings kann man natürlich den Tag „deutsch“ benutzen, aber da ist es dann auch wieder so wie überall bei WordPress: Es findet eine Zensur statt. Nicht alles, was gepostet wird, wird auch im Reader zugänglich gemacht. Meine Beiträge fallen offenbar alle der Zensur zum Opfer, obwohl ich bei Blog.de eine große Leserschaft hatte, die sich für das interessiert hat, was ich ins Netz gestellt habe.
Warum ich bei WordPress quasi auf dem Index stehe, konnte mir der deutschsprachige Support nicht erklären und empfahl mir, mich an den englischsprachigen zu wenden. Dort wusste im Forum offenbar auch keiner eine Antwort.
Ob WordPress ein so prüder Verein ist, dass ihn die nackte Lilith stört, die in meiner Homepage zu sehen ist? Das ist Kunst, liebe Freunde von WordPress!
Mehr über meine Probleme mit WordPress habe ich hier geschrieben:
http://die-andere-seite.blog.de/2015/11/22/probleme-wordpress-20788522/