Archiv der Kategorie: Geschenke

Ein bisschen nett sein zur Weihnachtszeit

Wenn ich zur Weihnachtszeit durch die Straßen fahre und am Müllabfuhrtag die Tonnen am Straßenrand stehen, dann sehe ich, wenn ich Glück habe, vielleicht einmal an einer Tonne ein Kuvert mit einem Trinkgeld. Wie anders war das früher, als die Müllabfuhr vom öffentlichen Dienst gemacht wurde. Ein Fahrer und zwei Mann waren unterwegs und trotzdem war die Müllabfuhr billiger als heute. Und um Weihnachten herum läuteten die Müllmänner an den Haustüren, um ein frohes Fest und glückliches neues Jahr zu wünschen. Natürlich kassierten sie dabei nicht wenig Trinkgeld.
Nun kommt ein Privatunternehmen zum Müllsammeln. Ein Mann wurde eingespart. Der übrig Gebliebene leert die Tonnen allein. Zeit zum Trinkgeldsammeln hat er nicht. Er bekommt also auch in der Regel nichts. Denken Sie doch mal darüber nach, ob sie ihm nicht eine kleine Freude machen sollten, indem Sie ihm ein Kuvert mit guten Wünschen und einem Scheinchen an die Tonne hängen.
In diesem Zusammenhang fällt mir mein Vater ein. Er hat sich bis ins hohe Alter einen Brauch aus der Kindheit bewahrt: Am 1. Advent stellte er eine leere Krippe auf. Für jede gute Tat durfte er einen Strohalm hinein legen, damit das Christkind an Weihnachten schön weich liegen konnte. Das Trinkgeld für den Müllmann wäre also doch vielleicht einen Strohhalm wert gewesen!

Kostenlose Geschenke

Für manche ist es schwer, ein Geschenk zu finden. Was schenkt man jemandem, der reich ist und alles hat? Da ist Phantasie gefragt. Und dann kommt auch etwas Individuelles heraus.
Aber was macht man, wenn man zu wenig Geld hat, um Geschenke zu kaufen? Hier finden Sie Rat:
https://autorenseite.wordpress.com/kostenlose-geschenke/

Das Bild oben zeigt allerdings ein kostenpflichtiges Geschenk, dessen praktischer  Einband Ihnen die Verpackung erspart:
https://autorenseite.wordpress.com/home/

Geschenk gesucht? Kostenlos?

Sie suchen ein Geschenk? Sie wissen nicht, was Sie schenken sollen? Das sind Fragen, bei denen schon Ringelnatz verzweifelt ist:

„Traurig geworden im Denken,
Traurig ohne Woher.
Als könnte mir niemand mehr
Etwas schenken…“

Damit Sie nicht auch traurig werden, schauen Sie doch mal hier vorbei. Da finden Sie kostenlose Geschenke, und die können ja nicht falsch sein, besonders wenn Sie ihnen eine persönliche Note geben.