Schlagwort-Archive: Besucher

WP: Top-Suchen verstehe ich nicht. Wer kann mir das erklären?

Also bisher dachte ich, dass auf dem Dashboard unter Top-Suchen die Begriffe aufgeführt sind, die allgemein bei WP am meisten zur Suche verwandt werden. Nun las ich aber irgendwo, dass dies die Keywords sein sollen, die meine Besucher auf meine Seite gelockt haben sollen. Bisher habe ich den Top-Suchen keine Bedeutung beigemessen, bis ich gerade dort die Begriffe „Fick, Mutter“ las.
Um Gottes Willen! Mit diesen Worten sollen die meisten Besucher meine Seite gefunden haben? Das konnte doch nicht sein. Das Wort“Ficken“ gehört ja gar nicht zu meinem Wortschatz. Aber dann habe ich auf meiner Seite mit diesen beiden Wörtern gegoogelt und habe tatsächlich 3 Blogs gefunden, in denen diese beiden Worte vorkamen.
Aber trotzdem ist es für mich kaum nachvollziehbar, dass die Leute wegen dieser Seiten meine Blogseite angeklickt haben.
Getröstet hat mich, was an zweiter Stelle unter Top-Suchen auf dem Dashboard erschien:
„liedtext -unscheinbar und schnell hat sich die neue zeit angebahnt“. Das konnte ich mit Sicherheit nicht geschrieben haben. Und so brachte das Googeln auf meiner Seite auch kein Ergebnis. Dann habe ich im Internet gegoogelt: Auch da Fehlanzeige.

Kann mir nun jemand bitte erklären, was es mit den Top-Suchen auf sich hat?

WP: Merkwürdige Besucherzahlen

Wie WP die Besucher zählt, ist mir völlig rätselhaft:
Gestern hatte ich angeblich 55 Besucher, aber als aktivste Seite von gestern wurde mir diese alte Seite mit sage und schreibe einem Besucher angezeigt:
https://autorenseite.wordpress.com/2017/12/20/der-arme-privatpatient/
In der Wochenstatistik ist seltsamerweise diese 2 Jahre alte Seite mit 45 Besuchern besonders aktiv;
https://autorenseite.wordpress.com/frauen/nachdenken-ueber-die-frauen/
Das stimmt doch alles nicht zusammen.

Meistbesuchte Seite


Wenn ich in meine Statistik schaue, staune ich, was hier am meisten gelesen wird:
Weisheiten zum Vatertag
Obwohl der Vatertag längst vorbei ist, kommen immer wieder Besucher auf diese Seite. Gibt es vielleicht so viele ratlose Väter, die hier Hinweise suchen?

Wenn Sie mich fragen, was hier nach meiner Meinung am meisten gelesen werden sollte, dann ist es der Beitrag über den DQ. Wie viele Menschen mit hohem IQ scheitern doch am DQ! Ich hoffe: Sie nicht!

Facebook oder WordPress?


Ich habe
früher mal angeklickt, dass meine WordPress-Beiträge mit Facebook verbundenwerden sollen. Ich meinte damals, dass ich dadurch hier mehr Besucher bekäme. Aber weil ich in Facebook nichts weiteres unternehme, scheint meine dortige Seite ziemlich tot zu sein und ich glaube kaum, dass meine Beiträge dort entdeckt werden. Oder doch?
Typisch für Facebook ist, dass man dort – anders als bei WordPress – seine Besucherzahlen nicht anschauen kann. Wahrscheinlich wären die für die meisten zu enttäuschend.

Deshalb habe ich eine Bitte: Wenn jemand über Facebook hierher gekommen ist, möge er sich doch bitte melden. Vielen Dank im voraus!

Oder weiß jemand wie die Verbindung von WordPress und Facebook funktioniert? Wird meine Blogseite mit Facebook so verlinkt, dass die Besucher von dort hierher kommen oder erscheinen meine Beiträge nochmals auf Facebook, so dass die Facebook-Besucher hier nicht zählen?

Danke! Danke?

Naiv wie ich bin, freue ich mich natürlich über solche Nachrichten von WordPress. Und so möchte ich mich herzlich bei meinen Lesern bedanken. Aber nun bin ich doch ins Grübeln gekommen: Meine Statistik weist gar nicht mehr Besucher auf, sondern nur mehr Seitenaufrufe. Es kann ja nicht stimmen, dass jeder Besucher nun auf einmal das Zehnfache von früher liest. Es sind also Roboter am Werk, die meine Seiten durchforschen. Nur wer sind die Leute, die mich überwachen? Ist es der Verfassungsschutz, weil die AfD hier gelegentlich vorkommt? Oder bessert Google seine Statistik auf, indem man nachschaut, was hier auf den einzelnen Seiten los ist? Wer weiß da Bescheid?

WP-Statistik: Das verstehe ich nicht

Ich habe heute mal meine Statistik bei WordPress genauer angeschaut und dabei festgestellt, dass vier Fünftel meiner Besucher aus den USA kommen und nur ein Fünftel aus Deutschland. Da stimmt doch was nicht. Ich kann mir das nur so erklären, dass diejenigen, die sich über WordPress einloggen als amerikanische Besucher gelten. Oder haben Sie eine andere Erklärung?

Das waren noch Zeiten bei Blog.de

Wie schön war es doch früher bei Blog.de. Da hatte ich vor gut einem Jahr eine halbe Million Besucher:
https://autorenseite.wordpress.com/2015/11/19/danke-danke-danke-20786924/

Wie viele es hier sind, weiß ich nicht, denn die Zählweise von WordPress stimmt überhaupt nicht:
https://autorenseite.wordpress.com/2016/12/10/wordpress-besucherzahlen-mystisch-mystisch/
Man müsste die Zählung über Google Ananlytics machen, hat mir WordPress empfohlen, aber das ist mir zu umständlich. So wichtig ist das auch wieder nicht.
Nun hatte ich den Einfall, auch noch zu Facebook zu gehen und dachte, naiv wie ich bin, da würden von selbst einige Interessenten kommen, die meine Beiträge anklicken.  Aber das hat nicht funktioniert.  Von dort kommt keiner. Dazu braucht man Freunde, aber mit denen beginnt der Stress:
https://autorenseite.wordpress.com/2017/01/09/hilfe-bin-ich-zu-bloed-fuer-facebook/

Hilfe! Bin ich zu blöd für Facebook?

face
Ich weiß nicht, welcher Teufel mich geritten hat, als ich bei meinem schlichten WordPress-Blog anklickte, dass der auch auf Facebook erscheinen soll. Nun hagelt es schon auf einen Schlag mehr Freundschaftsanfragen, als ich Followers bei WordPress habe. Was nun? Ich kann so viele Freunde gar nicht verarbeiten. Soll ich sie trotzdem annehmen, nur aus statistischen Gründen? Ich weiß nicht, welchen Sinn solche Freundschaften haben, wenn man im Hinblick auf die Masse gar nicht in der Lage ist, Kontakt zu jedem einzeln zu halten. Kann mich jemand aufklären, was ich von solchen Freundschaften habe?
Im Internet las ich gerade, dass Freunde doch einen großen Wert haben müssen, denn es werden sogar Freunde zum Kauf angeboten: Da gibt es verschiedene Pakete: „Freunde light“ für 73 Euro oder „Freunde normal“ usw.
Beim Googeln nach Sinn und Zweck von Facebook-Freundschaften fand ich diese Aufklärung: „Je mehr Facebook-Freunde man hat, desto unglücklicher ist man. Das legt zumindest eine aktuelle Studie nahe, in der sich Wissenschaftler den dunklen Seiten des sozialen Netzwerks widmen.“
http://t3n.de/news/facebook-freunde-viele-hat-377041/
Also, liebe Freunde (also solche, die es werden wollen). Ich danke Euch ganz herzlich für Euer Interesse. Darüber habe ich mich gefreut, besonders darüber, dass so viele junge Leute dabei sind.
Der Zweck meiner Verlinkung von WordPress und Facebook war an sich nur, dass ich auf diese Weise mehr Besucher auf meine WordPress-Seite bekommen wollte. Das hat nicht geklappt, da offenbar die Besucher, die meine Blogs auf Facebook anklicken, nur dort gezählt werden.

 

 

WordPress-Besucherzahlen: Mystisch, mystisch!

frage
Morgens finde ich oft schon in aller Früh Kommentare zu meinen Beiträgen, obwohl meine Besucherstatistik noch auf Null steht. Ein Follower dieser Seite kennt sich mit den Gepflogenheiten bei WordPress offenbar besser aus als ich und hat mir zu diesem Phänomen geschrieben, dass WordPress die Besucher aus den Reihen der Follower nicht zählt. Das ist schon eine merkwürdige Zählweise. Man rät, dass man die WordPress-Zählung durch den Einsatz von Google-Analytics ersetzen sollte. Das ist mir aber zu kompliziert. Ich habe Angst, dass ich den Quelltext meiner Seite kaputt mache, wenn ich darin herum wurstele und dabei einen Fehler mache.
Ich bin vor Jahren, als Multimania plötzlich ihre Seite und mein Blog abschaltete, zu Jimdo gegangen – ein ausgezeichnetes Programm! Nur gefiel mir Name „Jimdo“ nicht. Da klingt doch „WordPress“ viel seriöser nach „WorldPress.“
Mystisch ist nun, dass ich auf meiner seit Jahren nicht mehr aktualisierten Jimdo-Seite viel mehr Besucher habe als bei WordPress. Da gibt es für mich 2 Erklärungen: Entweder mogelt Jimdo, um mir eine Freude zu machen oder es liegt daran, dass WordPress für meine alten übernommenen Beiträge die Bilder aus meiner Jimdo-Seite verlinkt hat und dass die Benutzung der Links bei Jimdo natürlich als Besuch gezählt wird.
Kurzum: ich blicke da überhaupt nicht durch.
Wie schön wäre es doch, wenn WordPress ganz einfach richtig zählen würde.

Probleme mit WordPress

Geht es Ihnen auch so? Wie einfach war doch alles bei Blog.de. Hier kamen die Leser ganz von selbst. Bei WordPress dagegen führe ich ein Stiefmütterchen-Dasein. Warum das so ist, konnte mir der deutschsprachige Support nicht erklären und empfahl mir, mich an den englischsprachigen zu wenden. Ich ging dort ins Forum, aber ich erhielt dort kein Echo.
Immerhin habe ich auf Beiträge wie diesen einige Ratschläge erhalten und mir auch selbst meine Gedanken gemacht. Die will ich hier aufschreiben, denn ich vermute, dass dies andere interessiert, denen es genauso geht:
1. Jemand meinte, man müsse abwarten, weil sich der neue Blog erst einspielen müsse. Das glaube ich weniger. WordPress übt eine Zensur aus: Nicht alle Neueingänge werden in den Reader aufgenommen. Vielleicht gefallen meine Beiträge den Zensoren nicht.
2. Könnte ich womöglich auf einer schwarzen Liste stehen, weil ich mich mal kritisch geäußert habe?
3. Ich kann mir vorstellen, dass Google die Beiträge, die nicht mal im Reader stehen, als völlig uninteressant bewertet.
4. Meine Blogseite ist Teil meiner Homepage:
https://autorenseite.wordpress.com/
Jemand meinte, meine Blogseite würde daher als Reklame bewertet, weil ich auf der Homepage für meine Bücher werbe.
5. Als ich mein Buch „Verbotene Zone“ veröffentlichte, empfahl mir mein Verlag, nicht das Gemälde der nackten Lilith als Titelbild zu verwenden, weil das Buch dann womöglich von Buchhandelsunternehmen wie Amazon abgelehnt werden könnte. Ich habe das Bild beibehalten und bisher nirgendwo damit Anstoß erregt. Schließlich ist das ja Kunst. Aber könnte es sein, dass WordPress prüder ist als andere Unternehmen?
PS.: Übrigens habe ich heute hier gegen 8.00 Uhr schon Besucher, bei WordPress dagegen 0. Die gestrige Statistik sah am Ende so aus: 193:24.
Nun hat jemand gemeint, das liege an den Bots bei Blog.de. Dazu möchte ich sagen, dass dies vielleicht für die Seitenaufrufe stimmen mag, aber die Besucherzahlen entsprechen in etwa auch denen, die Google Analytics für meine Seite anzeigt.