Archiv der Kategorie: Aktuelles

Wetter in Bergen (Bavaria)

Der Winter gibt bei +2° ein kurzes Intermezzo. Es ist ein bisschen weiß geworden, doch hält sich der Schnee nur auf dem Gras, aber nicht auf der Straße. Ein paar Sonnenstrahlen soll es heute auch geben.

Weg mit GEZ, ZDF und ARD – Was die Mainstream-Medien verschweigen

Ich habe mich hier schon mit dem Thema „Weg mit GEZ, ZDF und ARD“ befasst und habe gefunden, dass es ein Volksbegehren geben müsse. Ich habe dabei nicht gewusst, dass es so ein Volksbegehren bereits gibt:
https://rundfunk-frei.de/rundfunk-frei_rundfunk-volksentscheid.html
Das Sonderbare an diesem Volksbegehren ist nämlich, dass es tot geschwiegen wird. Es ist klar, dass ZDF und ARD nichts darüber berichten, denn sie wollen sich nicht selbst „das Wasser abgraben“. Aber die Print-Medien sollten doch darüber berichtet haben. Leider war das offensichtlich nicht der Fall. Manchmal ist es ja inzwischen bei uns leider so ähnlich, wie ich es früher in der Nazi-Zeit erlebt habe: Da wurde uns auch vieles verschwiegen.
Richtig wäre ja gewesen, das Thema sachlich zu diskutieren. Aber mit dem Totschweigen erreicht man das Gegenteil dessen, was wünschenswert wäre: Die Menschen kehren ja den Mainstream-Medien immer mehr den Rücken und orientieren sich im Internet aus allen möglichen Quellen mit der Folge, dass sie oft Opfer von Fake-News oder Hasstiraden werden.

Die unglaubliche Dummheit des Militärs

Was man über den Abschuss des ukrainischen Passagierflugzeugs liest, zeugt von unglaublicher Dummheit des Militärs. Zunächst einmal darf es einfach nicht vorkommen, dass man ein Flugzeug der zivilen Luftfahrt als angreifendes Flugobjekt einstuft. Wenn man schon militärische Anlagen in der Nähe eines Flughafens unterhält, dann muss man eben den zivilen Flugverkehr auf dem Radarschirm verfolgen, abgesehen davon, dass zivile Flugzeuge sich sowieso durch Signale zu erkennen geben. Es zeugt schon von unglaublicher Dummheit, wenn trotz aller Sicherungsmöglichkeiten ein Flugzeug der zivilen Luftfahrt abgeschossen wird.
Aber die Dummheit geht noch weiter: Da wollte man doch tatsächlich der Welt weismachen, der Absturz des Flugzeugs sei auf einen technischen Defekt zurück zu führen. Dabei kann selbst ein Laie durch bloßen Augenschein feststellen, dass der Flugzeugrumpf von außen her durchlöchert wurde. Wer das nicht versteht, sollte mal einen Nagel in eine Dose schlagen und sich fragen, wie man den Leuten einreden kann, dieses Loch sei von innen her verursacht worden.
Dieser Abschuss ist nun der zweite bekannt gewordene, nachdem über der Ukraine eine niederländische Passagiermaschine abgeschossen wurde. Anscheinend reichen die herkömmlichen Sicherungen des zivilen Flugverkehrs nicht aus, um Menschen vor der Dummheit des Militärs ausreichend zu schützen.
In diesem Zusammenhang sei darauf hingewiesen, dass ein großer Teil der gefallenen Soldaten dem „friendly fire“ der eigenen Truppen zum Opfer fällt; im Vietnamkrieg waren es 18 % der Amerikaner. Dabei wird man aber wohl vermuten dürfen, dass die Dunkelziffer sehr hoch ist, denn wer gibt schon so etwas gerne zu? Nun trifft also das friendly fire auch die zivile Luftfahrt.

 

Oma, die Umweltsau: Was sind wir doch für ein humorloses, hysterisches Volk geworden

In meinen Zitaten habe ich gerade geschrieben:

In Deutschland herrscht zur Zeit eine geradezu hysterische Aufgeregtheit – etwa so, als ob man in einen Hühnerstall hinein geschossen hätte.

Und mit der Oma als Umweltsau habe ich mich auch schon befasst:
https://autorenseite.wordpress.com/2019/12/30/oma-die-umweltsau/
Wer hätte aber gedacht, dass es nun auch noch wegen dieser Oma zu Demonstrationen kommen würde? Und noch erschreckender ist, dass dabei Linke gegen Rechte standen und über Tausend Menschen beteiligt waren – und das alles wegen eines Kinderliedes. Besonders dumm war die Einmischung des Intendanten Buhrow. Er sagte
: „In diesem Fall hat in einem Familienprogramm ein nicht als Satire direkt erkennbares Video pauschal eine ganze Gruppe mit Umweltverschmutzung in den Zusammenhang gestellt. Und dadurch haben sich einfach viele Seniorinnen und Senioren verletzt gefühlt.“
Dem Mann fehlt der Durchblick, wenn er meint, das Lied sei nicht als Satire erkennbar gewesen. Ja, was denn sonst soll ein Lied sein, das sich mit einer Oma befasst, die im Hühnerstall Motorrad fährt? Und außerdem fehlt ihm der Humor: Er hätte sagen sollen, er entschuldige sich bei allen Senioren, die im Hühnerstall Motorrad fahren. Damit wäre die Sache erledigt gewesen.

Alles was recht ist!

https://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_noss?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&url=search-alias%3Dstripbooks&field-keywords=Rogenzon

https://autorenseite.wordpress.com/home/

Es gab eine Zeit, da war die Homosexualität strafbar. Die Strafen fielen oft milde aus, weil die Richter sagten: “ Die sind halt so, aber es darf nicht sein.“
Nun schlägt das LGBT-Imperium zurück:
In den USA hat ein junger Mann eine regenbogenfarbige Fahne vom Kirchturm herunter geholt und verbrannt. Er wurde deswegen zu unglaublichen 16 (!) Jahren und einem Monat Freiheitsstrafe verurteilt (Wie haben die Richter eigentlich diesen zusätzlichen Monat berechnet?).
Da sieht man, dass die Amis anders sind als wir. Bei uns bekäme der junge Mann mit Sicherheit eine kleine Bewährungsstrafe. Man hätte Verständnis für ihn, weil es ja in der Bibel heißt: „Und wenn ein Mann bei einem Mann liegt, wie man bei einer Frau liegt, so haben beide einen Gräuel verübt; sie sollen gewiss getötet werden, ihr Blut ist auf ihnen.“ (3. Mo 20,13). Da ist es natürlich in den Augen bibeltreuer Christen eine Sünde, wenn eine lesbische Pfarrerin eine Regenbogenfahne am Kirchturm aufhängt. Solche Christen fühlen sich verpflichtet, gegen eine solche Tat, die in ihren Augen Frevel ist, einzuschreiten. Und die Richter würden sagen: “ Die sind halt so, aber es darf nicht sein.“

Kurzkommentar zum CDU-Parteitag

Mein Senf dazu:

„Zanken sich zwei, freut sich der Dritte.“
Merz hat es zwar auf dem Parteitag nicht zum Show-down kommen lassen, weil da Geschlossenheit gefragt war. Der Konkurrenzkampf zwischen ihm und AKK ist also nur aufgeschoben. Und über den freut sich ein Dritter: Söder. Er hat nicht nur im Gegensatz zur CDU ein respektables Wahlergebnis vorzuweisen, sondern auch ein vorzeigbares Land, das andere finanziell unterstützen muss. Die Wähler würden daher wohl ihm am ehesten zutrauen, Deutschland zu führen.  Und die CDU wird wohl kaum daran vorbei gehen können, wenn Söder bei den Umfragen weit vor AKK liegt.