Archiv der Kategorie: Aktuelles

Heute ist ein trauriger Tag: der Biertag

Das Bier ist ein wichtiges Lebensmittel. Manchen dient es sogar zum Überleben. Deswegen gibt es auch mehrere Tage im Kalender, die diesem Getränk gewidmet sind.
Auch in diesem Blog finden sie tiefsinnige Beiträge über dieses Thema: So wurde hier beispielsweise der Frage nachgegangen, ob man durch Bier mehr abnehmen kann als durch-Sex:
https://autorenseite.wordpress.com/2020/08/07/heute-ist-der-tag-des-bieres-kann-man-durch-bier-mehr-abnehmen-als-durch-sex/ex
Probieren Sie es aus?
Durch Corona sind nun traurige Zeiten angebrochen: Immer mehr Bier wird weg gegossen. In Großbritannien waren es gerade unvorstellbare 30 Millionen Liter. Auch bei uns häufen sich die Meldungen über die Vernichtung von Bier. Dabei dachte ich, dass die Leute in diesen trüben Zeiten öfter mal zur Flasche greifen, aber anscheinend brauchen die Menschen nun härtere Sachen.
Die Gastronomie fehlt halt als Abnehmer. Zum Bier gehört eben für viele die gemütliche Athmosphähre, wie schon Nestroy feststellte:


Im Haus schmeckt einem der beste Trank nicht. Im Wirtshaus muss man sein…

In einem Lokal las ich den sinnigen Spruch:

Im Gasthaus ist es deshalb so schön, weil man dort daheim ist und doch nicht zu Hause.

Das ist der Gipfel!

Nun also wird bei uns eifrig mir AstraZenca geimpft, weil wir nichts Besseres haben. Aber die Widersprüchlichkeiten und Nebenwirkungen, die hier schon öfter behandelt wurden, werden unter den Teppich gekehrt. Nun fordert der Hausärzte-Chef endlich Klarheit:
https://web.de/magazine/news/coronavirus/hausaerzte-chef-weigeldt-klarheit-astrazeneca-35693704
Das ist schlimm genug. Sollte die Klarheit nicht schon vorher herrschen?

Aber genauso schlimm ist das verlinkte Video selbst. Es gibt nämlich nichts zu sehen, sondern es werden „tröpfchenweise“ ein paar Worte vorgelesen. Was soll der Unsinn? Die drei Sätze hätte man ohne Reklamevorspann in einer Sekunde lesen können. Aber der Besucher soll möglichst lange auf der Seite gehalten werden. Das ist gut für die Platzierung in der Rangliste.
Und weil das Volk immer weniger zu lesen bekommt und stattdessen mit Videos gefüttert wird, sind wir auf dem Weg, ein Volk von Analphabeten zu werden.

So schön ist’s heut‘ bei uns: Wetter in Bergen (Bavaria)

Der Vorfrühling geht weiter: ein sonniger Tag mit 13°. Da machen wir einen Spaziergang durchs nahe Bad Adelholzen:

Das war der Anfang: Der Heilige Primus soll diese Quelle und ihre Heilwirkung entdeckt haben.


Und in diesem riesigen Werk wird das Wasser heute abgefüllt.


Mehrere schöne Kapellen erinnern an die Zeit, als hier die Nonnen zu Hause waren.


Ihre schönen alten Gräber sind teils überwuchert.


Überall Zeichen der altbayerischen Frömmigkeit

Ja. herrlich ist es, hier bei diesem schönen Wetter spazieren zu gehen!