Das hat mich sehr erschüttert


In welcher Welt leben wir eigentlich? In den Nachrichten kamen zwei schockierende Meldungen:

Jedes 4. Kind ist chronisch krank.
Jedes zweite Kind hat Angst vor Armut und jedes dritte Kind fürchtet sich vor Mobbing und Gewalt in der Schule.

Mich wundert das alles nicht. Man hat Jahrhunderte alte Ernährungsregeln über Bord geworfen: Die Kinder werden in Kitas und Schulen nicht mehr nach diesen Regeln ernährt, sondern billig. Und sie bewegen sich zu wenig, weil das Wohnumfeld kinderfeindlich ist und PCs bzw. Smartphones verlocken, zu Hause zu bleiben anstatt draußen herum zu tollen.
Was die Ängste der Kinder vor Gewalt und Mobbing angeht, führe ich diese darauf zurück, dass die Kinder nicht mehr im „Schoße der Familie“ aufwachsen, sondern in Kitas und Ganztagsschulen. Sie sind nicht mehr so liebevoll zu Hause umsorgt wie früher, sondern wachsen in Gemeinschaften auf, in denen sie sich durchsetzen müssen. Dabei kann natürlich – wie wir nun deutlich sehen – schon frühzeitig Mobbing und Gewalt gefördert werden.
Die Angst vor Armut hat es früher nicht gegeben: Da ging es nämlich immer aufwärts. Nun hören wir zwar immer etwas über den ständigen Aufschwung. In Wirklichkeit geht es aber bergab: Die prekären Arbeitsverhältnisse nehmen zu, die Wohnungen werden unbezahlbar, die Menschen haben zu Recht Angst vor Altersarmut … All dies bekommen die Kinder natürlich mit und sie bekommen Angst.

Ein Kommentar zu „Das hat mich sehr erschüttert

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.