Der unmögliche Jens Spahn


Der Mann wurde ja schon öfter als Nachfolger von Merkel genannt. Ich kann das nicht verstehen. Mir kommt er eher vor wie ein Elefant im Porzellan-Laden. Das hat er schon öfter durch seine Aussprüche bewiesen. Der letzte darüber, dass Hartz-IV nicht Armut bedeute, zeugt von unbegreiflicher Dummheit. Eigentlich wollte Spahn ja etwas ganz anderes ausdrücken, nämlich dass Hartz-IV-Empfänger keine echte Not leiden müssen. Das hätte er, wenn er ein umsichtiger Politiker wäre, auch so sagen sollen, denn unbestreitbar sind Hartz-IV-Empfänger in den Augen der Bevölkerung arm. Und wer dies bestreitet, gilt als abgehoben.
Nun hätte ja Spahn seinen Fauxpas wieder gut machen können, indem er einen Monat lang von Hartz-IV gelebt hätte. Leider hat er gekniffen mit der Begründung, das wäre nur eine Farce gewesen. Wieso eigentlich? Das hätte er doch mal erklären sollen. So ein Leben wäre eine schöne Bußzeit gewesen, die ihm wieder ein paar Sympathie-Punkte gebracht hätte. Übrigens hat ihm Sarrazin ein Beispiel gegeben, indem er mal ein Leben mit Hartz-IV probiert hat.
Mich erinnert das Ganze an meine Jugend. Nach dem Krieg genossen wir das Leben in Frieden und Wohlstand. Aber an einem Weihnachtsfest kam meine Mutter auf die Idee, ein bescheidenes Fest wie im Krieg zu feiern und das ersparte Geld zu spenden. Und da saßen wir in einem Zimmer ohne Strom und ohne Heizung um eine „Brennhexe“ herum. Das war ein schamottierter Blechkasten, in dem man ein Feuerchen zum Kochen machen konnte. Und wir aßen „Schuhsohlen“ (Mehlfladen mit Pudding gefüllt): Zum Naschen gab es „Marzipankartoffeln“, die zwar nicht echt waren, aber die wir Kinder im Krieg mit Begeisterung gegessen hatten: Sie bestanden aus Griesbreikugeln, denen mit Bittermandelaroma ein Geschmack von Marzipan beigegeben war.
Nachmachen, Herr Spahn!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.