Schlagwort-Archive: Merkel

Erschreckend und viel schlimmer als gedacht

Gerade erscheint der Oxfam-Bericht über die Verteilung von Reichtum und Armut. Dem Thema habe ich mich hier auch schon häufig gewidmet. Die Lage ist schlimm: Die Reichen werden in erschreckender Weise immer reicher und die Armen immer ärmer. Schlimmer aber ist, dass es sich um eine stetige Entwicklung handelt, der noch keine Politik Einhalt geboten hat. Ich habe hierüber schon häufig geschrieben, z.B.: über den Merkelismus.

So sieht es aus in einer Welt ohne Moral: Nach dem Oxfam-Bericht hungert jeder 10. Mensch, während 95 Lebensmittelkonzerne 2022 ihre Gewinne verdoppelt haben. Das reichste Prozent der Menschheit hat seit der Corona-Pandemie 26 Billionen Dollar kassiert und die gesamte restliche Bevölkerung nur 16 Millionen.
Ähnlich sieht es nach Oxfam in Deutschland aus: Das reichste Prozent der Deutschen kassierte 81 % des Vermögenszuwachses und auf die restlichen 99% fielen nur 19%. Und da gibt es Menschen wie Lindner, die stereotyp wiederholen, man dürfe doch die Leistungsträger nicht bestrafen. Solche Leute müssten öffentlich geächtet werden.

Wir leben in einer Welt ohne Moral. Man könnte sagen: Die Geldgier hat die Moral aufgefressen. Letztlich hat auch die Klimakatastrophe ihre Ursache in der mangelnden Moral,  denn wir waren nicht bereit, uns im Hinblick auf die Leid tragenden einzuschränken.

Und ist es ein Wunder, dass es an Silvester zu Krawallen kommt? Junge Menschen sehen, dass die Moral verloren gegangen ist und sie handeln dementsprechend.

Mein Wunsch für die Zukunft wäre: Wir brauchen eine Greta Thunberg zur Wiedereinführung der Moral.  Wenn Zehntausende wie gerade in Lützerath nun auch vor den Villen der Superreichen protestieren würden, werden die Betroffen vielleicht ein wenig darüber nachdenken, wie es denn mit dem Teilen wäre.
Die Medien nehmen sich des Themas zu wenig an. Sie feiern einen prominenten Steuerflüchtling schon deshalb, weil er von einem geschätzten Einkommen von 40 Millionen doch tatsächlich eine Million gespendet hatte.

 

Made in Germany: Wir sind zu blöde

„Made in Germany“ wurde einst nach dem 1. Weltkrieg als Brandzeichen für deutsche Waren vorgeschrieben. Das sollte bewirken, dass die deutschen Waren weniger gekauft würden: „Never forget to buy british!“ hieß es beispielsweise im UK.
Aber der Schuss ging nach hinten los: „Made in Germany“ wurde zum Markenzeichen für höchste Qualität. Aber damit ist es nun vorbei:
Beispielsweise landete Mercedes, einst das Maß aller Qualitätsautos, bei einer Bewertung in den USA auf dem letzten Platz. Und Musk setzt uns eine riesige Autofabrik vor die Nase, wo nun der neue Maßstab produziert wird: der Tesla. 
Wir können die Augen, in die uns dauernd Sand gestreut wird, nun nicht mehr davor verschließen:
Deutschland stürzt ab. Das habe ich in über 20 Beiträgen beschrieben.
Wir sehen es gerade auch beim Panzer Puma: kein einziger ist einsatzfähig. Dabei ist doch unsere Rüstungsindustrie eigentlich unsere Vorzeigebranche und ein wichtiger Faktor unserer Wirtschaft. Aber das geht jetzt offenbar zu Ende. Es begann mit dem Sturmgewehr, das wegen mangelnder Treffsicherheit in Verruf geriet und es setzte sich fort mit dem Mehrzweckhubschrauber NH 90, der solche Probleme machte, dass er schon wegen der Mängel von Norwegen zurück gegeben werden soll. Inzwischen soll der Tarnkappenjet F-35 in den USA gekauft werden. Und Israel ist vorn mit seinem Flugabwehrsystem Arrow.

Der Deutsche ist von Natur aus ein Meckerer. Wir haben das schon gesehen, als die schnellen Züge gebaut wurden: Die ersten ICE wurden in kleinlicher Weise bemeckert, als sie noch in der Testphase waren, während die Franzosen begeistert von ihrem TGV waren. Das führte dazu, dass uns viele Exportaufträge für unseren ICE entgingen.

Dasselbe ist es nun mit dem Puma. Vielleicht hat der ja nur ein paar leicht abstellbare Kinderkrankheiten. Man hätte daher nicht gleich ein öffentliches Drama daraus machen sollen, als wäre er eine Fehlkonstruktion, sondern man hätte abwarten sollen, was nun aus diesem Panzer wird, wenn die Mängel beseitigt werden (oder nicht). Vielleicht kommt dann viel zu spät heraus, dass er der beste Panzer der Welt ist. Wie sagten schon die alten Römer: „Si tacuisses…“ Tja, aber schweigen können unsere Medien nicht, selbst wenn sie sich vertrauliche Schreiben auf unfaire Weise aneignen.

 

 

 

Der (die) beste Abgeordnete im Bundestag

Ich habe ja schon immer gefunden, dass Frau Wagenknecht gut ist. Und was sie nun immer auf YouTube von sich gibt, bestätigt wieder einmal: Sie weiß es besser als die Regierung.
Sie hat ja schon einmal eine linke Sammelbewegung gegründet
https://autorenseite.wordpress.com/2018/08/03/wagenknecht-macht-ernst/
Aber die Bewegung ist eingeschlafen, als Frau Wagenknecht sich nach einem Burnout zurück zog.
Ich habe ihr ja schon einmal vorgeschlagen, eine neue linke Partei zu gründen:
https://autorenseite.wordpress.com/2018/06/10/wagenknechts-linke-sammelbewegung/
Aber leider ist daraus nichts geworden. Deutschland braucht aber dringend eine neue linke Partei, die nicht von ihren Gegnern als Nachfolgerin der SED beschimpft werden kann. Wenn es eine starke Linke gegeben hätte, wäre es nie zum Merkelismus gekommen, dessen Folgen den Bürgern nun in der Krise bewusst werden.
Und weil wir keine starke Linke hatten, wählten diejenigen, die ihren Protest gegen die Regierung ausdrücken wollten, die AfD. Die Hälfte davon würde sofort eine von Frau Wagenknecht gegründete linke Partei wählen.

Ukraine: Ein Krieg, der nicht hätte sein müssen und der auch jederzeit beendet werden könnte

Der Ukraine-Krieg hätte nicht sein müssen. Ich habe ihn ja kommen sehen und gewarnt:
https://autorenseite.wordpress.com/2022/03/21/ukraine-ein-krieg-der-nicht-sein-musste/
Es mehren sich nun die Stimmen, die eine Verhandlungslösung wollen. Erst war die AfD ziemlich allein und man warf ihr vor, sie würde sich Putin an die Brust werfen. Aber auch ich habe so gedacht wie die AfD:
https://autorenseite.wordpress.com/2022/08/20/ukrainekrieg-das-nicht-stimmberechtigte-kanonenfutter/
Nun fällt auch Merkel der Regierung und ihrer eigenen Partei in den Rücken, indem sie auf die Linie der AfD einschwenkt.
Das Beste zu dem Thema, das jeder Deutsche sich unbedingt anschauen sollte ist dieser Vortrag von Frau Wagenknecht: https://www.youtube.com/watch?v=CbAfH65jGI4
Nehmen Sie sich die Zeit: Es lohnt sich!

Merkel übernimmt AfD-Position


Was haben wir im letzten Wahlkampf nicht alles an Üblem über die AfD gehört: sie habe kein Programm und „werfe sich Putin an die Brust“ (weil sie Verhandlungen fordert). Dies ist das Niveau, auf dem unsere politischen Diskussionen geführt werden: Man wirft mit Dreck.
Was das angeblich fehlende Programm der AfD anbetrifft, hätte man mal googeln sollen und sich mit dem Inhalt sachlich auseinander setzen sollen. Und was die Verhandlungen mit Putin angeht, hat sich nun Merkel der AfD-Position angeschlossen:
https://web.de/magazine/politik/russland-krieg-ukraine/merkel-aeussert-putin-warnungen-stecken-37369544
Das sollte den Volksparteien zu denken geben. Sollen wir im Winter vielleicht frierend und im dunklen zusehen, wie unsere Wirtschaft unter dem Energiemangel zugrunde geht? Sollen wir weiter einem Atomkrieg entgegen bangen? Was wäre wohl los, wenn sich Selenskyj eine Kampfdrohne beispielsweise in Indien beschaffen und im Kreml einschlagen lassen würde?
Warum kann man nicht vernünftig eine Lösung des Konflikts suchen, bei der Selenskyj klar gemacht werden muss, dass er gegen die Großmacht Russland keine Chance hat– von kleinen Geländegewinnen abgesehen?
Was die Lösung angeht, habe ich hier einen Vorschlag gemacht:
https://autorenseite.wordpress.com/2022/08/20/ukrainekrieg-das-nicht-stimmberechtigte-kanonenfutter/
Und ich bin dabei einig mit Musk, der sich ebenfalls um Frieden bemüht:
https://www.tagesschau.de/ausland/europa/musk-ukraine-101.html
Spätestens, wenn uns das Wasser bis zum Hals steht, wird man darüber nachdenken.
Warum lässt man eigentlich nicht das ukrainische Volk darüber entscheiden, ob es weiterhin einen hohen Blutzoll für verlorene Gebiete zahlen will, die man niemals ganz zurück erobern kann?

Zitat zum Tag

Hier kommt wie jeden Tag ein Zitat. Mehr in dem Buch „Mit spitzer Feder“. In diesem Buch finden Sie ungewöhnliche Aphorismen. Es wäre nett, wenn Sie daraus einmal etwas zitieren würden.

Dass man sich an alles Mögliche gewöhnen kann, ist manchmal tröstlich, meist aber gefährlich.
(Wir sahen dies gerade beim Merkelismus.)
H. Pöll

 

Schauen Sie mal hier!

CDU-Parteitag: Was fehlt!

Es mag sein, dass Merz recht hat, wenn er die derzeitige Regierung als schwächste bezeichnet. Aber die Vorgängerin unter Führung der Union war schlimmer. Sie hat falsch regiert und Deutschland herunter kommen lassen:
https://autorenseite.wordpress.com/2021/01/11/der-merkelismus-oder-das-reichtumsfoerderungsprinzip-raubtierkapitalismus/
Die schlimme Lage, in der wir uns befinden, ist eine Folge der mangelnden Vorsorge für die Zukunft. Vielleicht müssen nun viele frieren und vielleicht kommt es zu einem Stromblackout. Stellen Sie sich mal vor, wie es sein würde, wenn die Türen der Supermärkte und deren Kassen nicht mehr funktionieren würden und Sie beim Bankautomaten kein Geld mehr bekämen! Alles eine Folge des Merkelismus.
Und deshalb vermisse ich bei Merz ein Wort: „Entschuldigung!“ Er müsste sich „klar“ (Lieblingswort der Politiker, hier ausnahmsweise ernst gemeint) von der Politik von Merkel distanzieren und sagen:“Jawohl, liebe Wähler, wir haben verstanden und haben uns erneuert.“

Dazu noch ein Zitat aus meinen Aphorismen:

Die Größe eines Menschen bemisst sich auch an seinem Umgang mit Fehlern: Kann er sie zugeben und daraus die Konsequenzen ziehen?

 

Ist Deutschland unregierbar? Vom Merkelismus zum Dilettantismus

Auch wenn „Mutti Merkel“ bei den Deutschen noch immer hoch im Kurs steht und gerade mit einem Orden behängt wurde: Sie war ein Unglück für Deutschland. Unter den Folgen des Merkelismus leiden wir gerade jetzt ganz besonders. Ihre Politik ohne Perspektive auf die Zukunft hat uns von russischem Gas abhängig gemacht mit Folgen, die die meisten Gott sei Dank noch gar nicht sehen.
Unter ihrer Regierung stürzte Deutschland ab. Das habe ich in 20 Beiträgen beschrieben.
https://autorenseite.wordpress.com/2022/08/17/deutschland-stuerzt-ab-ranking-der-universitaeten/
https://autorenseite.wordpress.com/2022/07/07/deutschland-stuerzt-ab-19/
Mein ständiger Ruf „Deutschland erwache“ wurde nicht gehört.
Zusammenfassend kann man sagen: Die Regierung Merkel hat zwar funktioniert und konnte sogar einen Scheuer verkraften. Aber sie regierte uns nach dem Motto: „Nach uns die Sintflut“. Sie hat ein Chaos hinterlassen.
Doch was wir jetzt bei ihren Nachfolgern sehen, ist Dilettantismus pur: Ein vergesslicher Kanzler meist auf Tauchstation und ein hilfloser Wirtschaftsminister, der dringend Nachhilfe benötigt:
https://autorenseite.wordpress.com/2022/08/26/nachhilfe-fuer-habeck/
Armes Deutschland – Was macht man mit diesem herrlichen Land?

Wie Frau Merkel mich bestohlen hat

Der Merkelismus war eine Katastrophe für Deutschland. Mit dem Thema habe ich mich schon öfter befasst, z.B. hier:
https://autorenseite.wordpress.com/2020/11/14/was-ist-der-merkelismus-i-2/
So langsam wird dies auch dem verschlafenen deutschen Michel bewusst, wenn er befürchten muss, im Winter frieren zu müssen.

Merkel hat viele Deutsche „bestohlen“ und ist ja dabei so raffiniert vorgegangen, dass die meisten es gar nicht gemerkt haben.
Mir hat sie etliche tausend Euro gestohlen.
Vorweg eine Bemerkung: Für die Beamten gibt es keine Privilegien, sondern es gilt ein anderes Besoldungssystem als für die Angestellten. Das hat Neid ausgelöst, aber der ist unbegründet. Zum einen kann ja jeder Beamter werden und zum anderen hat der Staat oft Schwierigkeiten, Beamtenstellen zu besetzen. Das zeigt, dass die Beamten es nicht besser haben, sondern eben anders.

Bisher galt das Alimentationsprinzip: Der Staat sorgt für seine Beamten und schließlich auch für seine Beerdigung. Letzteres wurde gestrichen, was von nur wenigen bemerkt wurde. Ja, die Merkel ist schon raffiniert vorgegangen bei ihren Raubzügen, indem sie dauernd von Aufschwung geredet hat, obwohl es bergab ging: Hier ist Beitrag Nr. 15 zum Absturz Deutschlands:
https://autorenseite.wordpress.com/2022/07/07/deutschland-stuerzt-ab-19/
Wenn man bedenkt, dass ich Jahrzehnte lang für den Staat gearbeitet habe, um auch eine Erstattung der Beerdigungskosten zu verdienen, so betrachte ich es als eine Art von Diebstahl, wenn diese Erstattung plötzlich gestrichen wird.
Anderes Beispiel: Meine Frau ist gerade gestorben und ich hätte früher Anspruch auf eine Witwer-Rente gehabt. Nun ist mir dieser Anspruch genommen worden, weil nur noch Bedürftige Geld bekommen. Eigentlich hat ja meine Frau dafür gearbeitet, dass sie einmal eine Rente und ich eine Witwer-Rente bekomme. Wenn nun eine dieser Renten gestrichen wurde, ist das auch eine Art von Diebstahl.
Und noch etwas: Früher wurden die durch Krankheit verursachten Fahrtkosten von den Kassen ersetzt. Nun muss man es sogar selber bezahlen, wenn Patienten von einem überfüllten Krankenhaus in ein anderes Transportiert werden. Die Fahrkosten wurden gedeckelt.

Ich bin also „dank“ Merkel um etliche tausend Euro ärmer geworden.

Merkels marodes Erbe: ein Trümmerhaufen

Die Zeit des schlimmen Merkelismus, der Deutschland an den Rand des Absturzes gebracht hat, ist vorbei. Und oft habe ich damals hier ausgerufen: „Deutschland erwache!“

Nun stehen wir vor dem Trümmerhaufen von Merkels Politik: Sie hat uns vom russischen Gas abhängig gemacht, so dass wir von Putins Gnaden abhängig sind und vielleicht im Winter frieren müssen und dann auch unsere Industrie wegen Energiemangels einbricht.
Gerade hören wir vom Verkehrsminister, dass das Bahnschienennetz in einem desolaten Zustand ist und erneuert werden muss und dass 4000 Brücken marode sind.

Wie soll das alles in Ordnung gebracht werden? Schon die Energiewende verschlingt Unsummen. Woher soll dann das Geld für die Bahn und die Brücken kommen? Und wo sind die Arbeitskräfte, die das alles bewerkstelligen sollen? Welchen Aufwand das alles erfordert, habe ich hier bei der Erneuerung unserer Autobahnbrücke gesehen: 4 Jahre hat man daran eifrig gebaut. Und das war nur eine von 4000.

Da kann man nur sagen: Armes Deutschland!

Ein Staat ist am Ende, wenn er nicht mehr in der Lage ist, das Notwendige zu tun.

Der totale Kollaps rückt immer näher:
https://autorenseite.wordpress.com/2022/06/22/weltuntergang-im-jahr-2040/