Schlagwort-Archive: Zusatzstoff

Wir stehen am Abgrund: die Unumkehrbarkeit unseres gefährlichen Lebensstils

Früher war alles einfach: Wenn man beispielsweise festgestellt hat, dass ein Nahrungsmittel ungesund war, dann aß man es nicht mehr oder nur wenig davon.
Heute ist das Leben unübersichtlicher geworden. Nehmen wir nur als Bespiel das Plastik. Die Plastikteilchen sind überall:
im Boden und sogar im Trinkwasser, und so nehmen wir sie mit der Nahrung zu uns. Wir denken, das sei so harmlos, als wenn wir Sand essen würden. Ist es nicht! Die Plastikteilchen lagern sich überall in unserem Körper ab, sogar im Gehirn und wir wissen nicht, welche Folgen das auf die Dauer hat: Die Mediziner sagen: Möglich ist, dass die Plastikteilchen Krebs auslösen. Wir sehen, dass wir uns auf einer ungewissen Reise in die Zukunft befinden. Und die Reise ist nicht umkehrbar, denn das Plastikzeug bekommen wir weder aus unserem Körper noch aus den Meeren oder dem Boden heraus. Ich muss bei Plastik immer an einen verendeten Wal denken, der gestorben ist, weil sein Magen voll Plastik war.
Ein anderes Beispiel bildet die starke G-5-Strahlung. Wird sie so ähnlich verharmlost wie einst die Radioaktivität? In meiner Schulzeit wurden wir öfter vom Amtsarzt untersucht. Einmal kam er mit etwas ganz Neuem daher: einer radioaktiven Zahnpasta! Damals kannte man noch nicht die Gefahren der Radioaktivität, sondern glaubte, alles, was damit zu tun habe, sei wunderbar. So wurde uns ein Leben ohne Zahnarzt prophezeit. Wir haben also eifrig diese Wunderpasta benutzt, bis sie dann sang- und klanglos abgesetzt wurde.
Wir wissen, dass schon die bisherige Handystrahlung Krebs auslösen kann, wenn man das Gerät zu oft und zu lange ans Ohr hält. Das sollte eigentlich den Schluss nahe legen, dass die starke G-5-Strahlung gefährlich ist. Trotzdem wird G 5 eingeführt und wir alle sind Versuchskaninchen.
Wenn die Menschen dann nach Jahren Krebs bekommen, ist das unumkehrbar. Und es wird laufen wie beim Glyphosat: Die krebserregende Eigenschaft wird bestritten und wenn sie dann nach vielen Jahren bestätigt wird, haben die Krebskranken nichts mehr davon.
Völlig unübersichtlich sind
beispielsweise auch die Folgen der Zusatzstoffe von Nahrungsmitteln. Kein Wissenschaftler kann sagen, wie sie sich in ihrer Kombination auswirken. Verändern diese Stoffe die Menschen, ohne dass es ein „Reset“ gibt? Die Männer sind jedenfalls auf dem Weg zur Entmannung: https://autorenseite.wordpress.com/2016/08/06/die-vernichtung-des-mannes/
Wenn ich an unsere Jugend zurückdenke: Damals haben wir uns beispielsweise unsere Marmeladen selbst gekocht und gesagt so was wie die käuflichen Marmeladen kommt für uns nicht in Frage bei den Zusatzstoffen, die da hinten auf den Gläsern tehen. Heute kümmert sich kaum einer darum. Gewöhnung ist eben alles, wie man bei der Merkel-Politik sieht, die die normalen Menschen verarmen lässt, ohne dass eine einzige Gelbweste wie in Frankreich auf die Straße geht:
https://autorenseite.wordpress.com/2017/04/03/rpd-radikal-soziale-partei-deutschlands/