Schlagwort-Archive: Zug

Ganz einfach, Herr Seehofer!

Unser Innenminister will etwas dagegen tun, dass Menschen von anderen vor einen einfahrenden Zug gestoßen werden. Er will die Polizeipräsenz verstärken und mehr Videokameras einbauen lassen. Nur was nützt das wirklich? Mit Videokameras kann man höchstens eine Tat aufnehmen, die schon geschehen ist. Und ein Täter wird auch kaum dort zuschlagen, wo die Polizei in der Nähe ist.
Es gäbe aber ein einfaches Sicherheitsrezept, nämlich folgende Lautsprecherdurchsagen:
„Bitte treten Sie erst dann an die Bahnsteigkante, wenn der Zug zum Halten gekommen ist!“ Das hätte auch den Vorteil, dass diejenigen die einsteigen wollen nicht schon die Aussteigenden so bedrängen, dass alles länger dauert.

Was ist nur mit der Menschheit los?

> Während sich früher die Menschen im Schwimmbad erholten, ist eine solche Badeanstalt immer öfter ein Ort für Randale geworden. In Düsseldorf musste die Polizei schon drei Mal ein Bad räumen.
> Frustrierten Halbstarken fällt häufig nichts anderes ein, als nachts Rennen auf öffentlichen Straßen zu fahren. In Berlin gibt es jährlich 300 Fälle. Dabei kommt es zu tödlichen Unfällen und es wurden deshalb schon Fahrer wegen Mordes verurteilt. Aber das scheint nichts zu nützen.
>
Perverse Tierquäler sind unterwegs: Der eine schneidet einen Alpakababy die Ohren ab, ein anderer sticht auf ein Pferd ein.
> Heute stößt ein Mann ein Kind vor einen Zug. Schon vor etwa einer Woche hatte ein anderer eine Frau vor einen Zug gestoßen. Beide Opfer sind tot.
> Nur in London ist es noch schlimmer:
https://autorenseite.wordpress.com/2019/07/26/gott-sei-dank-bye-bye-great-britain/