Schlagwort-Archive: Zigaretten

Traurige Beispiele unserer Politik

> Deutschland ist das einzige Land in der EU, in dem die Zigarettenwerbung noch erlaubt ist.
> Deutschland ist das einzige Land in der EU, in dem es auf den Autobahnen keine Geschwindigkeitsbeschränkung gibt, obwohl dies aus Umweltschutzgründen und wegen der Unfallzahlen notwendig wäre. Daran können auch die Fridays for Future nicht rütteln. Bei uns ist nämlich das Recht auf freie Fahrt eine Art von Grundrecht so ähnlich wie in den USA, wo die Waffenlobby ein Recht auf freien Waffenkauf verteidigt.
> Ein trauriges Zeichen für die Arbeitsweise in unserem Staat ist, dass man sich seit Bestehen der Bundesrepublik nicht auf das einigen kann, was das ganze Volk will: ein einheitliches Abitur. Gerade ist der nationale Bildungsrat gescheitert.
> Ebenso traurig ist, dass keine Einigung darüber erzielt wird, dass unser Parlament (
das zweitgrößte der Welt!) verkleinert wird. Schließlich ist unser Land nur ein Fliegenschiss auf dem Globus.

 

 

 

Der Mensch is a Sau!


So sieht ein teures Granitpflaster in den Städten aus: Kaugmmi überall. Und unten sehen Sie einen normalen Grünstreifen neben der Autobahn: wie eine Müllhalde.


„Der Mensch is a Sau!“ Der Kabarettist Qualtinger hatte recht, als er dieses Couplet sang. Ich habe über dieses Thema ja schon öfter geschrieben: Die Menschen hinterlassen ihren Dreck überall: Sie werfen ihre Zigarettenkippen auf Straßen und Strände, spucken ihre Kaugummis auf die Gehwege, werfen ihren Müll aus dem Fahrzeug neben die Autobahnen…
Inzwischen gibt es fünf Inseln aus Plastikmüll. Die größte ist wohl ungefähr so groß wie Europa.
Nun sah ich im Fernsehen zwei Bilder aus ganz verschiedenen Regionen der Welt: aus Cornwall und von den Philippinen.
Leider habe ich keine Rechte an den Bildern. Sie zeigen Menschenmassen am Strand und ich fragte mich, was dort los sei. Es war erschütternd: Sie sammelten den Müll ein. Cornwall ist also nicht die heile Welt der Pilcher-Filme, sondern hat wegen bestimmter Meeresströmungen ein ganz massives Müllproblem.
Und da denke ich an meine Jugend an Nord- und Ostsee: Wir sind kilometerweit auf den Stränden gewandert, ohne auf Spuren von Müll zu stoßen – überall unberührte Natur. Ja, früher war alles besser.