Schlagwort-Archive: Zensur

WordPress: Hier stimmt was nicht


Gestern schrieb ich hier: Irgendwas stimmt hier nicht: Wenn ich auf „Gerade angesagt“ und dort auf „zuletzt“ klicke, erscheinen immer dieselben Blogs. Und ich habe einen merkwürdigen Einbruch bei meinen Besucherzahlen. Was ist hier los?
Heute ist es immer noch dasselbe. Ist das nur bei mir so, weil mich WordPress schon öfter auf „trashed“ geschaltet hat?

Zensur bei WordPress? Ich fordere Aufklärung!

 

Eigentlich dachte ich, dass ich hier bei WordPress gut aufgehoben bin. Ich bin ein „gebranntes Kind“, denn meine gut gehenden Seiten bei Multimania und später bei Blog.de endeten abrupt, weil die Unternehmen aufhörten, was ich deshalb nicht verstand, weil gerade Blog.de gut lief und doch ohne weiteres von einem anderen Unternehmen hätte übernommen werden können.
So bin ich bei WordPress gelandet, weil ich sicher war, dass ich hier nicht ebenfalls irgendwann am Ende sein würde.

Eine Zeit lang lief hier alles gut, wie ich glaubte, bis mal etwas tat, was ich normalerweise nicht machte: Ich schaute mir den Link dieser Seite genauer an:

https://autorenseite.wordpress.com/2022/03/08/__trashed-13/

Und da wunderte ich mich über das Wort „trashed“. Das bedeutete, dass ich zwar diese Seite anschauen konnte, aber sie konnte von anderen nicht aufgerufen werden. Ich habe also 13 Seiten produziert, die WordPress nicht veröffentlicht hat. Das Üble ist, dass man mir das nicht mitgeteilt hat, so dass ich glaubte, alles liefe wie immer. Dann habe ich die anderen 12 Seiten ansehen wollen, die ebenfalls „trashed“ waren. Darauf erschien jeweils die Meldung: „404. Seite nicht gefunden“.

Ist das hier noch schlimmer als bei Putin? Da weiß man jedenfalls, was man nicht veröffentlichen darf.
Ich verlange nun Auskunft von WordPress, was an meinen Seiten beanstandet wird. Ist es das Bild einer Suffragette, das ich ironischerweise in de Beitrag eingesetzt habe oder was sonst? Und warum wird mir nicht mitgeteilt, dass die Seite nicht veröffentlicht wird?

 

Zensur bei WordPress: Warum bezeichnet ihr meine Seite als „trashed“?

Da bin ich von den Socken:  Ich habe einen  Blockbeitrag zum Frauentag geschrieben:
https://autorenseite.wordpress.com/2022/03/08/__trashed-13/
Der Beitrag wurde im Permalink nicht wie üblich bezeichnet, sondern als „trashed“, also für den Müll.
Normalerweise müsste der Link so lauten:
https://autorenseite.wordpress.com/2022/03/09/heute-ist-der-internationale-frauentag.
Ich verlange Aufklärung! Sind da extreme Feministinnen am Werk, die missliebige Beiträge  als „Trash“ abqualifizieren? Wieso?
Gefällt euch der Text nicht oder das Bild aus den Anfängen der Frauenbewegung?
Was ist los? Ich finde das Ganze sehr, sehr schlimm. Wieder verschwindet ein Stück der freien Meinungsäußerung an einer Stelle, wo man es nicht erwartet.

Warum diese Seite bald verboten wird

Wir leben in einer Zeit, in der die Pressefreiheit immer mehr verloren geht:
https://autorenseite.wordpress.com/2020/06/08/auf-dem-weg-zur-einheitspresse-sagte-der-funke-medien-gruppe/
Manchmal fühle ich mich an die Zeit im Dritten Reich erinnert. Und so ist auch die Existenz dieser Seite nicht mehr für die Zukunft sicher.
Warum diese Seite bald verboten werden könnte, erfahren Sie hier:
https://www.youtube.com/watch?v=A-2Y4E_vWLE
Das sollten Sie sich unbedingt anschauen!

Probleme mit WordPress

Geht es Ihnen auch so? Wie einfach war doch alles bei Blog.de. Hier kamen die Leser ganz von selbst. Bei WordPress dagegen führe ich ein Stiefmütterchen-Dasein. Warum das so ist, konnte mir der deutschsprachige Support nicht erklären und empfahl mir, mich an den englischsprachigen zu wenden. Ich ging dort ins Forum, aber ich erhielt dort kein Echo.
Immerhin habe ich auf Beiträge wie diesen einige Ratschläge erhalten und mir auch selbst meine Gedanken gemacht. Die will ich hier aufschreiben, denn ich vermute, dass dies andere interessiert, denen es genauso geht:
1. Jemand meinte, man müsse abwarten, weil sich der neue Blog erst einspielen müsse. Das glaube ich weniger. WordPress übt eine Zensur aus: Nicht alle Neueingänge werden in den Reader aufgenommen. Vielleicht gefallen meine Beiträge den Zensoren nicht.
2. Könnte ich womöglich auf einer schwarzen Liste stehen, weil ich mich mal kritisch geäußert habe?
3. Ich kann mir vorstellen, dass Google die Beiträge, die nicht mal im Reader stehen, als völlig uninteressant bewertet.
4. Meine Blogseite ist Teil meiner Homepage:
https://autorenseite.wordpress.com/
Jemand meinte, meine Blogseite würde daher als Reklame bewertet, weil ich auf der Homepage für meine Bücher werbe.
5. Als ich mein Buch „Verbotene Zone“ veröffentlichte, empfahl mir mein Verlag, nicht das Gemälde der nackten Lilith als Titelbild zu verwenden, weil das Buch dann womöglich von Buchhandelsunternehmen wie Amazon abgelehnt werden könnte. Ich habe das Bild beibehalten und bisher nirgendwo damit Anstoß erregt. Schließlich ist das ja Kunst. Aber könnte es sein, dass WordPress prüder ist als andere Unternehmen?
PS.: Übrigens habe ich heute hier gegen 8.00 Uhr schon Besucher, bei WordPress dagegen 0. Die gestrige Statistik sah am Ende so aus: 193:24.
Nun hat jemand gemeint, das liege an den Bots bei Blog.de. Dazu möchte ich sagen, dass dies vielleicht für die Seitenaufrufe stimmen mag, aber die Besucherzahlen entsprechen in etwa auch denen, die Google Analytics für meine Seite anzeigt.

Zensur bei WordPress?

Ich bin auf ein merkwürdiges Phänomen gestoßen: WordPress mag mich anscheinend nicht. Ich hab dort nur ein Zehntel der Besucher, die hier bei Blog.de auf meine Seite kommen. Ich habe nun nach der möglichen Ursache geforscht:
Es kann nicht daran liegen, dass ich den Zugriff der Suchmaschinen verweigert hätte.
Es ist auch nicht so, dass ich in beiden Blogs dasselbe schreiben würde, so dass einer von Google als Spam betrachtet würde.
Es liegt daran, dass meine Tags bei WordPress nicht wirksam sind, wenn ich meine Blogs dort im Reader betrachte.
Warum das so ist, konnte mir der Support nicht erklären und meinte, ich sollte Geduld haben, dann würde es schon werden. Nun habe ich genug Geduld gehabt und komme auf eine finstere Idee:
Findet vielleicht bei WordPress eine Zensur statt? Hier im Hilfe-Forum hat ja schon jemand gemeint, es könne an den Algorithmen legen, was wohl aufs selbe hinaus läuft.
Irgendwo habe ich gelesen, dass dass es Unternehmen gibt, die Negatives ausblenden. So komme ich, misstrauisch wie ich bin, auf die Idee, dass ich etwas geschrieben habe, was WordPress nicht gefällt und dass sie mich daher überhaupt ausbremsen wollen. Kann so etwas sein? Schauen Sie selbst:
https://autorenseite.wordpress.com/blogs/
Bei Blog.de jedenfalls hat es so etwas nicht gegeben. Man war immer offen für kritische Stimmen, obwohl man manche nach den AGB nicht hätte veröffentlichen müssen. Dafür zolle ich Blog.de hohen Respekt. Schade, dass es bald zu Ende geht!