Schlagwort-Archive: Zahnarzt

Jens Spahn – von allen guten Geistern verlassen


Da traut man seinen Augen nicht, wenn man so etwas liest: Unser Gesundheitsminister will die „armen“ Zahnärzte dafür entschädigen, dass sie nun in der Corona-Krise Verdienstausfälle haben:
https://www.tagesschau.de/inland/spahn-hilfen-101.html
Alles was Recht ist! Da soll  nun also beispielsweise ein Handwerker, der im Vergleich zum Zahnarzt nicht einmal ein Drittel verdient,  mit seinen Steuern dafür bezahlen, dass der Zahnarzt nicht sein normales Durchschnittseinkommen von 161.000 Euro erzielt, sondern ausnahmsweise mal „kleinere Brötchen backen“ muss.

Erstaunlich ist, wie zufrieden die Bürger trotzdem mit der Arbeit des Ministers sind, obwohl er ja auch viel zu spät mit Einreiseverboten auf Corona reagiert hat. Der Mainstream stimmt trotzdem wahre Lobeshymnen auf ihn an:
„Es lebe der Minister Spahn!
Was er macht, ist wohl getan.“

 

 

Zahnarzt müsste man sein

Ich habe mich gerade von meinem Zahnarzt überzeugen lassen, dass in meinem Alter eine professionelle Gebissreinigung notwendig ist, um die Zähne zu erhalten. Ich habe das also machen lassen und als die Rechnung kam, erlitt ich einen Schock: Ich dachte, ich sehe nicht richtig: 663 Euro kostete der Spaß, obwohl ich gar nicht mehr alle Zähne habe und obwohl sich nicht einmal der Zahnarzt selbst damit befasst hatte, sondern eine Gehilfin. Der Zeitaufwand betrug zweimal eine Dreiviertelstunde. Der Stundenlohn beläuft sich also auf rund 450 Euro. Zahnarzt müsste man sein.