Schlagwort-Archive: Virologen

Coronapolitik gescheitert (III)

Hallo, Ihr gescheiten Virologen!
Was ist denn nun heraus gekommen bei Eurer Weisheit? Ein großes Desaster! Ein gewaltiger Irrweg! Hätten doch die Politiker besser auf mich gehört:
https://autorenseite.wordpress.com/2020/11/18/corona-politik-unglaubliche-fehler/
Dort habe ich geschrieben, dass sich Grippen gerade besonders über die Kinder ausbreiten, die ja in der Schule mit vielen anderen zusammen kommen und dann ihre Viren und Bakterien nach Hause bringen. Warum sollte dies bei Corona anders sein? Das sagt einem doch der gesunde Menschenverstand.
Aber erst jetzt sind die Wissenschaftler darauf gekommen, dass sich sich viele Kinder infiziert haben, ohne Symptome zu zeigen. Sie haben damit wesentlich zur Ausbreitung des Virus beigetragen.
Darum hätte man man die Herbstferien verlängern müssen. Aber im Zeitalter des Merkelismus, das beide Eltern zwingt zu arbeiten, hat man ja nicht gewusst, wohin mit den Kindern.

https://autorenseite.wordpress.com/2020/11/02/coronahysterie/

Corona: Was ist die Wahrheit?

Die Frage nach der Wahrheit habe ich mir in der Corona-Krise schon öfter gestellt, so auch beim Thema „Mundschutz“. Da hörten wir zuerst von den Virologen, dass der schlichte Mundschutz nichts nützt. Das konnte ich mir überhaupt nicht vorstellen, denn für jeden einfachen Laien ist spürbar, dass ein Teil der Atemluft im Stoff hängen bleibt. Wie konnten die Virologen das leugnen?
Dann kamen die Virologen zu dem Schluss, dass ein Mundschutz jedenfalls die Ansteckung anderer verhindern kann. Warum nicht auch die eigene? Wenn ein Mundschutz zwar nicht die Gewähr bietet, vollkommen geschützt zu sein, so wird er doch wohl einige Viren aus der Luft heraus filtern können.
Nun führen schon einige Städte eine Pflicht zum Tragen von einem Mundschutz ein.
Warum dieser Meinungswandel zum Mundschutz? Da werde ich den Verdacht nicht los, dass der Nutzen des Mundschutzes erst herunter gespielt wurde, weil es zu wenig davon gab. Es hätte doch erhebliche Unruhe in der Bevölkerung ausgelöst, wenn gleich festgestellt worden wäre, dass ein Mundschutz notwendig wäre, aber wenn es nicht genügend davon gäbe. Da hätte die Bundesregierung schlechte Noten bekommen und nicht so eine positive wie gerade eben.
Selten erleben wir so sehr, was Mainstream heißt, wie nun in der Corona-Krise: Dies ist nicht nur meine Meinung, sondern wir lesen hier in einem Kommentar:

„Wie die ganze Bevölkerung, so leidet inzwischen auch das Konzept der Polit-Talkshows am Ausnahmezustand. Diskussionen finden kaum noch statt, stattdessen haben die Sendungen eher etwas von Lagebesprechungen… Auch ein bisschen mehr Streit wäre wieder zu wagen. Vertreter der Oppositionsparteien waren bei Anne Will schon seit mehreren Wochen nicht mehr zu Gast.“

Nun nähen viele ihren Mundschutz zu Hause selbst und ich wünsche ihnen, dass sie damit Erfolg haben und gesund bleiben.