Schlagwort-Archive: Unterstüzung

Was ist nur aus der Autoindustrie geworden?


Einst war die Autoindustrie die stolze Vorzeigebranche der deutschen Wirtschaft. Inzwischen sind ihre Bosse zu bettelnden Jammerlappen herunter gekommen. Sie fordern vom Staat Unterstützung in Form von Kaufprämien und haben dabei einen Trumpf in der Hand: Es geht um Arbeitsplätze.
Erfreulicherweise hat die Bundesregierung beim letzten Autogipfel noch keine Zusagen gegeben, doch rechnen Experten damit, dass sich die sehr starke Autolobby unter ihrem Schutzpatron Andi Scheuer durchsetzen wird.
Wieso eigentlich? So schlecht geht es der Autoindustrie ja gar nicht, Beispielsweise lesen wir in der Zeitung über VW; „Finanzvorstand Frank Witter rechnet für das laufende zweite Quartal mit einem Verlust im Tagesgeschäft. Im Gesamtjahr 2020 dürfte es noch ein positives operatives Ergebnis geben – jedoch wohl »gravierend« unter dem Vorjahreswert.“
Sollen also auch noch unsere Enkel dafür zahlen, dass VW nicht nur ein positives Ergebnis erzielt, sondern das Vorjahresergebnis übertrifft?
Haben Sie nicht auch den Eindruck, dass wir langsam ein anderes Wirtschaftssystem brauchen? Schauen Sie auch mal hier:
https://autorenseite.wordpress.com/2020/05/11/die-blutsauger-sind-unter-uns-plaedoyer-fuer-ein-anderes-wirtschaftssystem/

Jens Spahn – von allen guten Geistern verlassen


Da traut man seinen Augen nicht, wenn man so etwas liest: Unser Gesundheitsminister will die „armen“ Zahnärzte dafür entschädigen, dass sie nun in der Corona-Krise Verdienstausfälle haben:
https://www.tagesschau.de/inland/spahn-hilfen-101.html
Alles was Recht ist! Da soll  nun also beispielsweise ein Handwerker, der im Vergleich zum Zahnarzt nicht einmal ein Drittel verdient,  mit seinen Steuern dafür bezahlen, dass der Zahnarzt nicht sein normales Durchschnittseinkommen von 161.000 Euro erzielt, sondern ausnahmsweise mal „kleinere Brötchen backen“ muss.

Erstaunlich ist, wie zufrieden die Bürger trotzdem mit der Arbeit des Ministers sind, obwohl er ja auch viel zu spät mit Einreiseverboten auf Corona reagiert hat. Der Mainstream stimmt trotzdem wahre Lobeshymnen auf ihn an:
„Es lebe der Minister Spahn!
Was er macht, ist wohl getan.“