Schlagwort-Archive: überwachen

Lieber BND!


Ich gestehe: Ich habe mir den Tor-Browser herunter geladen. Ich habe dies nicht getan, um Verbotenes zu tun, sondern einfach nur deshalb, weil ich irrtümlich dachte, dass ich dann weiter das Gutenberg-Projekt nutzen kann.
Ich kann ja verstehen, dass Ihr jeden überwacht, der sich den Tor-Browser herunter lädt. Kaum habe ich das nämlich gemacht, hat mein PC minutenlang geschnurrt. Ich bin sicher: das wart Ihr! Ihr habt sicher mal alles von meinem PC zur Überprüfung downgeloadet.
Da ist wohl manches, was Euch nicht gefällt, z.B der Vorschlag, eine radikal-soziale Partei zu gründen. Ich bitte um Entschuldigung. Das habe ich nicht gewusst, dass man so etwas nicht darf.
Außerdem bereue ich auch zutiefst, die Seite „Demokratie kaputt“ geschrieben zu haben. Dies ist mehr meiner beschränkten Einsicht zuzuschreiben als einer verfassungswidrigen Einstellung.
Wenn Ihr es wünscht, werde ich diese Seiten natürlich aus dem Netz entfernen. Lasst also von Euch hören.
Ich verspreche hoch und heilig, dass ich nicht mehr im Darknetz unterwegs sein werde.
Dann habe ich noch einen Vorschlag: Wenn Ihr schon meine Seiten überprüft, unterringelt doch alles blau, was Euch nicht gefällt. Dann ändere ich das gerne. (Bitte nicht rot unterringeln, weil das schon für meine vielen Schreipfeler reserviert ist.)
Schließlich wäre ich Euch auch dankbar, wenn Ihr euch offen als Follower eintragt. Ich könnte noch einige gebrauchen.
Übrigens: Warum wurde mein Monitor plötzlich schwarz und sowohl Google wie auch Web.de mussten sich neu aufbauen?

Nix für unguat!

Da lachen die Terroristen

Gerade hören wir vom bayrischen Innenminister Herrmann, dass von den deutschen IS-Kämpfern, die in die Heimat zurück kehren, eine Gefahr ausgehe; daher müsse man die Leute überwachen.
Das ist doch völlig weltfremd. Als vor einiger Zeit nach einer Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs einige Sicherungsverwahrte freigelassen werden mussten, war die Polizei schon schon mit der Überwachung dieser wenigen Verbrecher überfordert. Wie also soll das gehen, wenn man nun all die heimgekehrten Dschihadisten überwachen soll?
Verdammt noch mal: Warum macht man es nicht wie die anderen Länder? Großbritannien, die Niederlande und Norwegen verbieten diesen Leuten die Einreise. Und einige Staaten entziehen ihnen die Staatsangehörigkeit. Nur der Deutsche Michel ist da wieder völlig verschlafen.
Immerhin: De Maizière beginnt schon mit dem Erwägen, wie er über die Presse verlauten lässt. Das kann dauern und Menschenleben kosten. Man sollte mal solche Langweiler wegen fahrlässiger oder sogar wegen vorsätzlicher Tötung verurteilen, wenn durch Nichtstun Menschen ums Leben kommen.