Schlagwort-Archive: Täter

Nationalsozialismus: Deutsche – Täter oder Opfer?

Ist es nicht merkwürdig, dass wir Deutschen grundsätzlich als Täter gelten? Und wenn sich vor einiger Zeit wieder das Kriegsverbrechen der Bombardierung von Dresden mit 25000 Toten gejährt hat, dann hörten wir natürlich auch in jeder Rede, dass die eigentlichen Täter ja wir selbst sind, denn wir hätten ja den Krieg begonnen.
Wieso eigentlich? Normalerweise ist es doch so Wenn jemand betrogen wird, gilt er ganz klar als Opfer. Die deutsche Bevölkerung, die von den Nazis betrogen wurde, gilt hingegen als Täter. Dabei wollten diejenigen, die die Nazis gewählt hatten, in der Regel nichts anderes, als dass Deutschland aus der wirtschaftlichen Misere heraus kommt.
Man sagt immer wieder den Deutschen, in Hitlers „Mein Kampf“ sei doch alles schon drin gestanden, was kommen würde. Mag sein, dass Hitler in seinem Buch, das ich nicht gelesen habe, Andeutungen für seine Pläne gemacht hat. Aber ist das nicht genau so, wie das, was die SPD in ihrem Godesberger Programm verkündet hat? Wer weiß denn schon, was da drin steht?
Mit dem Nationalsozialismus verhält es sich im übrigen so ähnlich wie mit der Atomkraft: Wer die Gefahren kannte, hoffte, dass nichts passiert.
Und was den Nationalsozialismus angeht: Wurde das Volk nicht auch ständig von den Kirchen darin bestärkt, Verbrecher als gottgewollte Obrigkeit zu akzeptieren? Sollte das Volk klüger sein als seine Kardinäle? Die Kirche respektierte die nationalsozialistische Staatsmacht und noch mehr den Reichskanzler. Jede staatliche Gewalt war von Gott ebenso legitimiert wie die kirchliche. So prägte Faulhaber seinen Gläubigen z.B. bei einer Allerseelenpredigt ein: „Der Katechismus sagt zum 4. Gebot: ,Wir sind der weltlichen Obrigkeit Ehrfurcht und Gehorsam schuldig.‘ Auch dann, wenn Untergebene meinen, sie seien ins Unrecht gesetzt worden. ,Jeder sei der obrigkeitlichen Gewalt untertan‘ (Röm 13,1). Auflehnung in irgendeiner Form erscheint also dem christlichen Gewissen als Unrecht.“
Wann endlich wagt mal jemand zu verkünden, dass wir Deutschen selbst die am meisten betroffenen Opfer des Nationalsozialismus waren?