Schlagwort-Archive: Spekulant

SPD rutscht unter 20 %

sigmar-gabriel-797081_1280

SPD rutscht unter 20 %. Das prophezeie ich nun, seit ich gelesen habe, welchen Unsinn Justizminister Maas verbreitet: Schreiten Sie ein, Herr Gabriel!
Pfeifen Sie Ihren Genossen Maas zurück. Der Mann weiß nicht, von was er redet. Leider liest er meine Aphorismen nicht. Dort hätte er vorgestern lesen können:

Manchmal kann es ein Fortschritt sein, einen Schritt zurück zu machen.

Und dann wäre er nicht so unbedacht gewesen, wie nun überall zu lesen ist: Er hat der AfD vorgeworfen, ein „Deutschland von vorgestern“ zu wollen. Er hat anscheinend nicht begriffen, dass das Deutschland von vorgestern gar nicht so schlecht war:

Da gab es einen Babyboom, weil die Bürger sichere Arbeitsplätze hatten und hoffnungsvoll in die Zukunft blickten.
Da genügte in der Regel das Einkommen des Mannes, um eine Familie zu ernähren.
Da konnten es sich auch alte Leute mit ihrer Rente leisten, in ihrer Wohnung in der Stadt zu bleiben, weil die noch nicht vom gemeinnützigen Vermieter an Spekulanten verkauft worden war.
Da wurde die Steuerlast hauptsächlich von den Unternehmen getragen und nicht von den Arbeitnehmern, die nun sogar gezwungen werden, ihrerseits die Unternehmen trotz deren Milliardengewinnen zu subventionieren.
Da wurden Einkommen aus Arbeit noch geringer besteuert als solche aus Kapitalvermögen.
Da konnte man noch fürs Alter sparen und das angesparte Kapital vermehrte sich durch Zinsen, während nun die Alten bestohlen werden: Jeder Haushalt hat in den letzten 10 Jahren über 20.000 Euro verloren: https://autorenseite.wordpress.com/2016/05/09/warum-die-afd-gross-wird/
Da wurden die Bürger nicht mit der Riesterrente hinters Licht geführt.
Da wurden die Rentenkasse nicht zu sachfremden Zwecken geplündert, so dass nun die Altersarmut vorprogrammiert ist.
Da konnten es sich die Arbeitgeber noch nicht leisten, sich in die Rentenangelegenheiten der Arbeitnehmer einzumischen und eine niedrigere Altersrente fordern: http://www.heimatzeitung.de/nachrichten/ticker/2076058_Arbeitgeber-Rentenniveau-muss-weiter-abgesenkt-werden.html
Da war die SPD noch eine Arbeiter- und keine Kapitalisten-Partei.

Ach, da gäbe es so vieles, was vorgestern besser war.
Also erst Gehirn einschalten und dann reden, Herr Maas! Mit ihren Äußerungen schaffen Sie es, die SPD noch unter 20 % zu drücken.