Schlagwort-Archive: Ruhpolding

Bayern aus dem Bilderbuch

Heute lassen wir es uns gut gehen! Wir haben ja so viele tolle Lokale in Bayern. Heute Mittag essen wir mal wieder bei der „Windbeutelgräfin“ in Ruhpolding. Das ist Bayern aus dem Bilderbuch und darum steht auch stolz am Haus dieser Spruch:

Begrüßt wird man mit dem Zitat des Tages:

Innen ist es gemütlich. In einem Raum hängen lauter Kaffeekannen an der Decke:

Aber auch sonst sieht es urig aus:

Und die Speisekarte ist so originell, dass man viel lachen kann:

Und wenn dann noch das Essen so ausgezeichnet ist: Was will man mehr?

Kröten haben Vorfahrt

Gerade habe ich noch beschrieben, wie die Naturfreunde  die Kröten einsammeln und über die Straße tragen:
https://autorenseite.wordpress.com/2018/04/20/mein-leben-in-der-todeszone-4/
Und nun ist sogar die beliebte Alpenstraße (B 305) zwischen Ruhpolding und Reit im Winkl  gesperrt worden. Hier haben nun die Kröten Vorfahrt und die Autofahrer müssen ihretwegen lange Umwege in Kauf nehmen.

Wandern Sie mit!

Ruhpolding ist auch im Herbst schön. Der beliebte Skiberg, der Unternberg, ist auch ohne Schnee ein lohnendes Wanderziel. Auf dem Gipfel des Unternbergs wird man von dieser Säule mit frommen Bildern begrüßt. Und dann genießt man den Blick ins Tal:

Und unten kehrt man dann in einem der besonderen Gasthäuser ein, nämlich der Windbeutelgräfin: Dort begrüßt den Gast dieser alte Spruch:Innen ist es ganz originell: An der Decke hängen lauter Kaffeekannen – ein wahres Museum. Und die Speisekarte ist amüsanter als manches Buch.

Wandern Sie mit

20161215_0817171
In aller Früh geht’s los. Die Sonne geht auf. Der Nebel bleibt im Tal.

20161215_0851451
Und oben auf dem Inzeller Kienbergl haben wir einen freien Blick auf den Hochfelln. Ruhpolding liegt noch im Schatten.

20161215_0851271
Dann schauen wir hinaus in die Ebene. Da wabert der Nebel und die Leute werden heute kaum die Sonne sehen.