Schlagwort-Archive: Partnerwahl

Sind unsere Frauen noch normal?


Dass mit den Männern von heute etwas nicht mehr stimmt, habe ich hier ja schon öfter beschrieben:
https://autorenseite.wordpress.com/2016/08/06/die-vernichtung-des-mannes/
Nun lese ich gerade in den Salzburger Nachrichten, dass offenbar auch bei den Frauen die Welt nicht mehr in Ordnung ist. Viele schlucken ja die Pille, und das soll nach den Forschungen der Wissenschaftlerin Pelzer das Gehirn verändern und sogar Einfluss auf die Partnerwahl haben.
Dazu hätte es allerdings keiner neueren Forschung bedurft, denn schon nach den bisherigen Erkenntnissen ist es so, dass sich die Frauen bei ihrer Partnerwahl zyklisch verhalten. Normal fühlen sie sich zu einem eher soften Männertyp hingezogen, aber beim Eisprung wollen sie einen richtigen Macho.
Seitdem denke ich darüber nach, in welcher Phase ihres Zyklus meine Frau mich wohl ausgewählt hat.
Wenn nun die Pillenschluckerinnen keinen Zyklus mehr haben, wird sich ihr „Beuteschema“ sicherlich auch entsprechend verändern. Das bedeutet wohl, dass der Macho nur noch in Filmen seine Daseinsberechtigung hat, aber von der Frauen nicht mehr als geeigneter Partner akzeptiert wird.
Wahrscheinlich bin ich einem Irrtum erlegen, als ich glaubte, die Männer seien schuld daran, dass sich heutzutage die alleinstehenden kinderlosen Frauen am glücklichsten fühlen:
https://autorenseite.wordpress.com/2019/06/04/maenner-was-ist-los-mit-euch/
Womöglich sind nicht die Männer, sondern die Pillen schuld daran, dass die Frauen nicht mehr ihre natürliche Bestimmung als höchstes Glück empfinden, nämlich die Mutterschaft. Bei diesem freudigen Ereignis bekommen viele etwas, was es früher nicht gegeben hat: eine postnatale Depression.
Frauen sind erfinderisch: Was tun sie als alleinstehende? Sie feiern Single-Hochzeit:
https://autorenseite.wordpress.com/2017/10/11/endlich-die-loesung-single-hochzeit/
Da kann ich nur sagen: Gratulation!
Übrigens waren nach einer Umfrage im Jahr 2011 noch die Nur-Hausfrauen die zufriedeneren.

Mädchen, was macht Ihr falsch?

Schade, dass ich schon verheiratet bin!
Als ich vor 50 Jahren geheiratet habe, da war ich doch auf ein recht beschränktes Angebot angewiesen. Ich musste halt eine von denen nehmen, die mir so über den Weg gelaufen sind. Gott sei Dank kann ich sagen, dass es schlimmer hätte kommen können. Ich bin ganz zufrieden mit meinem Schicksal (sprich: Frau)
Aber heute bietet mir Web.de auf der Homepage 10 Millionen Singles an. Wenn ich schon damals diese Auswahl gehabt hätte! Aber ich glaube, dass ich da überfordert gewesen wäre.
Im übrigen scheint es mit der Partnerwahl via Internet nicht so gut zu funktionieren. Mäusschen22 lächelt mich immer noch an, seit ich denken kann. Und auch die Nette im blassblauen Pullover ist immer noch auf Suche, obwohl ich sie hier schon früher bedauert habe:
Mädchen, was macht Ihr falsch? Vielleicht könnt Ihr ihnen ja einen Tipp geben.