Schlagwort-Archive: negativ

Zitat zum Tag (Baerbock oder Laschet?)

 

Hier kommt wie jeden Tag ein Zitat. Mehr in dem Buch „Mit spitzer Feder“. In diesem Buch finden Sie ungewöhnliche Aphorismen. Es wäre nett, wenn Sie daraus einmal etwas zitieren würden.

Lieber von einer Frau regiert werden, die keine Erfahrung hat, als von einer Regierung, mit der man schlechte Erfahrungen gemacht hat.

Mehr über den Autor auf der Homepage oder in er Sonderseite für Frauen–Nichtversteher: https://autorenseite.wordpress.com/frauen/

Die Kanzlerin – kein Vorbild

Gerade habe ich darüber geschrieben, dass die Deutschen das Volk sind, das am lustlosesten bei der Arbeit ist. Die Kanzlerin bietet ein treffliches Beispiel dafür, wie bei uns gearbeitet wird. Die Zeitungen sind voll von Vorwürfen, was die Kanzlerin eigentlich schon längst hätte tun sollen oder was sie eigentlich machen müsste. Aber sie hat sich weitgehend zurück gezogen oder wie eine Zeitung heute schrieb: „innerlich schon gekündigt“,

Zitat zum Tag

Hier kommt wie jeden Tag ein Zitat aus dem gerade erschienenen Buch Mit spitzer Feder. In diesem Buch finden Sie ungewöhnliche Aphorismen, die sich gut als Zitate für Reden und Schriften.

Erstaunlich ist, wie viel Positives aus Negativem entstehen kann.


Mehr über den Autor auf der Homepage oder in der Sonderseite für FrauenNichtversteher: https://autorenseite.wordpress.com/frauen/.

Tolle Idee von Söder: Verbot der Negativzinsen?

Ministerpräsident Söder will Negativzinsen verbieten und sagt uns gerade: „Sparen muss belohnt und darf nicht bestraft werden.“ Das ist ein rein populistischer Vorschlag, der noch dazu Merkels Politik zuwider läuft. Die Kanzlerin hat ja eine Politik erfunden, die dem Bürger Unangenehmes in homöopathischen Dosen beibringt, so dass sich kein Protest regt:
https://autorenseite.wordpress.com/2019/05/14/merkel-politik-man-gewoehnt-sich-an-alles/
Sie hätte das schon hin gekriegt, dem Bürger weis zu machen, dass Negativzinsen „alternativlos“ sind, um den Aufschwung nicht zu gefährden.
Herr Söder hat anscheinend nicht mitbekommen, dass der Bürger jetzt schon fürs Sparen bestraft wird, weil die Inflation die Sparguthaben
zur Zeit um 1,7% entwertet. Da kommt es doch auf die 0,4% Strafzinsen auch nicht mehr an – schließlich geht es um unsere Wirtschaft und um Arbeitsplätze, wie man uns bald erzählen wird. Außerdem wird man uns belehren, dass in unserer Marktwirtschaft Eingriffe in die Preisgestaltung verboten sind, denn das wäre ja auch Diktatur und keine Demokratie. Und dann wird der Bürger es in gewohnter Manier schon schlucken wie bisher.
Übrigens könnte es ja beim Verbot von Negativzinsen auch passieren, dass die Banken nicht mehr Geld annehmen, als sie brauchen, und dann muss der Bürger sein Geld unter seinem Kopfkissen verwahren.

Merkwürdige Globalisierungsfolgen

Wir leben im Zeitalter der Globalisierung. Ob die Vorteile oder die Nachteile überwiegen, kommt auf die Betrachtungsweise an oder darauf, in welchem Land man lebt: Ist es eines, das von der Globalisierung profitiert oder wird es davon überrollt?
Seltsam finde ich, dass sich auch gerade besonders schädliche Trends über die ganze Welt ausbreiten. Hierzu zwei Beispiele: So hat die Finanzkrise gezeigt, dass fast alle Staaten Schulden machen und die Welt am Rande eines finanziellen Zusammenbruchs stand. Und gerade präsentiert uns die OECD eine Studie, wonach weltweit die Reichsten immer reicher und die Ärmsten immer ärmer werden. So hat sich in den USA der Einkommensanteil der Reichen seit 1980 mehr als verdoppelt und er erreichte 2012 rund 20 Prozent des Gesamteinkommens. Sogar in den skandinavischen Ländern, die für eine Politik des sozialen Ausgleichs bekannt sind, ist dieser Trend der Öffnung der Schere zwischen arm und reich erkennbar.
Man fragt sich, warum das so ist. Kann es nicht einen Staat geben, der statt Schulden Ersparnisse für den Notfall hat (wie wir früher den „Juliusturm“)? Und gibt es nicht ein Land, das einmal die Reichen schröpft und das für eine gerechtere Verteilung des Sozialprodukts sorgt? Warum globalisieren sich gerade die negativen Auswüchse?