Schlagwort-Archive: Menschheit

Die Firlefanzisierung unseres modernen Lebens und die Verblödung der Menschheit

Wo man hinschaut, werden wir mit überflüssigen Informationen zu gemüllt. Das alles hat es früher nicht gegeben: So erfuhren wir nichts über das Leben der Prominenten oder über neue Filme im Kino, um nur zwei Beispiele zu nennen. Und ist es nicht eigentlich völlig gleichgültig, mit wem Brad Pitt gerade zusammen ist?
Besonders die Reklame hat sich total gewandelt: Früher wurde man sachlich informiert über Benzinverbrauch, Kofferraumgröße usw. Heute sieht man phantastische Bilder, die ein Lebensgefühl vermitteln sollen, das dann auf das kurz eingeblendete Auto übertragen werden soll.
Die Firlefanzisierung geht bis ins kleinste: Als ich in der SZ einen Artikel über Corona las, kam eine Mitarbeiterin des Gesundheitsamts zu Wort. Dabei wurde über ihre Brille und Frisur berichtet. Was soll der Unsinn?

Zum ersten Mal wurde ich mit der Firlefanzisierung konfrontiert, als ich zu einem Vortrag über Drogen eingeladen wurde. Da wollte man ein Bild von mir und befragte mich, ob ich verheiratet sei, Kinder hätte usw. Ich protestierte vorsichtig und fragte, was das mit meinem Vortrag und meiner Qualifikation hierfür zu tun hätte. Dann sagte man mir, das sei eben heute so, dass die Leute das alles wissen wollen. Und so sammelt sich immer mehr Müll im Gehirn.

Das Gehirn funktioniert allerdings so ähnlich wie ein Computer. Irgendwann ist der Speicher voll. Den PC kann man dann neu aufsetzen, das Gehirn allerdings nicht. Und so ist es kein Wunder, dass die Menschheit erwiesenermaßen immer dümmer wird. Der IQ nimmt alle 10 Jahre um 2 % ab.
https://autorenseite.wordpress.com/2021/12/04/hilfe-wir-werden-immer-duemmer-21-der-schueler-koennen-nicht-richtig-lesen/
Wie kann das gut gehen, wenn die Aufgaben, vor denen die Menschheit steht, immer schwieriger werden?

Die Menschheit wird immer schlimmer

Gerade lesen wir, dass in New York der Katastrophenfall ausgerufen wurde, weil die Waffengewalt so stark zugenommen hat:
https://web.de/magazine/politik/us-politik/new-york-erklaert-zunehmender-waffengewalt-katastrophennotfall-35970738

Nicht viel anders sieht es in London aus: Da trauen sich Frauen nachts nicht mehr auf die Straße:
https://web.de/magazine/panorama/aufschrei-gewalt-35623200
Kein Wunder: Es geht nicht nur um sexuelle Belästigung, nein, mehr als einmal täglich wird irgendeiner Frau Säure ins Gesicht gegossen mit der Folge einer dauernden Entstellung. Und fast täglich wird ein Mensch erstochen.
https://autorenseite.wordpress.com/2019/07/26/gott-sei-dank-bye-bye-great-britain/
Eigentlich müsste auch in London längst der Katastrophenfall ausgerufen werden. Aber so etwas macht sich halt nicht gut.

Und wie schaut es bei uns aus? Auch nicht viel besser: Da brauchen Obdachlose neuerdings Warnanlagen, damit sie nicht bestohlen oder gar angezündet werden:
https://autorenseite.wordpress.com/2021/01/20/was-ist-nur-mit-der-menschheit-los-ein-ganz-trauriges-zeichen/
Und Kinder werden, wie sich gerade in Münster zeigt, Opfer so unglaublicher Sexualstraftaten, dass es sogar dem Richter bei der Urteilsbegründung die Stimme verschlug.

 

Was ist nur mit der Menschheit los? Ein ganz trauriges Zeichen

Es gibt ja viele Leute, die meinen, die Menschheit würde immer schlechter, aber andere finden, das sei immer dasselbe Lamento, das man schon von den alten Ägyptern kenne.
Aber geht es eigentlich noch schlimmer?
Die Ärmsten der Gesellschaft, nämlich die Obdachlosen, werden immer öfter Opfer von Straftaten: Zwei wurden angezündet und etlichen stiehlt man die Matten und Schlafsäcke.
Sie werden nun zu ihrem Schutz mit Warnanlagen ausgerüstet. Ist es nicht traurig, dass so etwas notwendig geworden ist?
Wenn man dann noch liest, dass im vorletzten Jahr in London 400 Säureattentate auf Frauen verübt werden und 285 Menschen erstochen wurden, dann muss man sich schon fragen: Was ist nur mit der Menschheit los?
https://autorenseite.wordpress.com/2019/06/27/schlimme-nachrichten-was-ist-nur-mit-der-menschheit-los/

Zitat zum Tag

Hier kommt wie jeden Tag ein Zitat aus dem Buch Mit spitzer Feder. In diesem Buch finden Sie ungewöhnliche Aphorismen. Es wäre nett, wenn Sie daraus einmal etwas zitieren würden.

Ein Pessimist ist jemand, der für die Zukunft schwarz sieht. Ein Optimist ist dagegen jemand, der glaubt, dass es überhaupt noch eine Zukunft für die Menschheit gibt.

Mehr über den Autor auf der Homepage oder in der Sonderseite für Frauen–Nichtversteher: https://autorenseite.wordpress.com/frauen/.

Zitat zum Tag

Hier kommt wie jeden Tag ein Zitat aus dem gerade erschienenen Buch Mit spitzer Feder. In diesem Buch finden Sie ungewöhnliche Aphorismen, die sich gut als Zitate für Reden und Schriften.

Die Menschheit verhält sich so, als wenn der Weltuntergang bevorsteht: Deshalb werden so viele Schulden gemacht, die Ressourcen ausgeplündert, die staatlichen Besitztümer verschleudert…

Mehr über den Autor auf der Homepage oder in der Sonderseite für FrauenNichtversteher: https://autorenseite.wordpress.com/frauen/.