Schlagwort-Archive: Mängel

Risiko Urlaubsreise


Wenn man die Leute über ihren Urlaub reden hört, äußern sie sich selten ehrlich, sondern beschreiben ihn als „traumhaft“. Allerdings sprechen die Fakten eine andere Sprache: Heuer sind zig Tausende schon auf dem Flugplatz gestrandet, weil wegen mangelhafter Sicherheitskontrollen oder Streiks Hunderte von Flügen ausgefallen sind.
Und diejenigen, die dann tatsächlich ihr Urlaubshotel erreicht haben, werden nicht selten mit erschreckenden Mängeln konfrontiert, wie oft in RTL dokumentiert wird. Viele Reisende werden im Urlaub krank: 35 bis 50 Prozent aller Fernreisenden bekommen gleich „Montezumas Rache“ zu spüren und damit ist ihre Urlaubswoche schon völlig verdorben. Und für die anderen Urlauber gibt es weitere Gesundheitsprobleme, die nun sogar einen eigenen Namen haben: „Leisure Disease“, eine Art Freizeit-Erkrankung. Nicht vergessen darf man auch, dass viele Urlauber im Ferienland Angst vor Terroranschlägen haben, was auch nicht gerade erholsam ist: Sie suchen sich abseitige Plätze am Strand und schauen ständig herum, ob nicht vielleicht ein Terrorist erscheint.
Tropenstürme, Monsunregen und – wie wir gerade sehen – auch Erdbeben können den Urlaub zu einem Erlebnis der anderen Art machen.

Wenn man all diese Urlaubsrisiken ins Auge fasst, ist ein Urlaub daheim eigentlich gar nicht so übel. Man hat schon deshalb mehr davon, weil die stressigen Hin- und Rückflugstage wegfallen. Man gewinnt also zwei Tage Lebenszeit und die zählt besonders im Alter immer mehr.

Werden unsere Autos immer schlechter?

Gerade macht eine Meldung in den Zeitungen Schlagzeilen: Demnach wurden allein in den USA im Jahr 2014 fast 63 Millionen Autos wegen sicherheitsrelevanter Probleme zurück in die Werkstätten gerufen – mehr als doppelt so viele wie im bisherigen Rekordjahr 2004. Wohlgemerkt: Es handelt sich nur um die sicherheitsrelevanten Mängel. Die Statistik verschweigt, was sonst noch alles nicht in Ordnung war.
Man fragt sich, wie viele Menschen diese Mängel mit ihrem Leben bezahlen mussten? Und man fragt sich weiter, woher kommt es, dass sich die Mängel so gewaltig vermehrt haben? Haben Sie schon mal in der Zeitung gelesen, dass sich jemand für dieses Problem interessiert hat oder dass jemand wegen fahrlässiger Tötung verurteilt wurde? Warum wohl nicht? Vielleicht wissen Sie eine Antwort.
Was lernen wir daraus? Moderne Produkte sind so kompliziert, dass sie nie fehlerfrei werden können. Das sehen wir am Beispiel des Computers. Und wie wenig Ahnung der Mensch von den komplizierten Produkten hat, die er in die Welt setzt, sehen wir beim Berliner Flughafen, Stuttgart 21 oder der Elbphilharmonie.