Schlagwort-Archive: Krippe

Weihnachten: Noch viel zu tun für die Gutmenschen!

Die Gutmenschen können stolz sein: Was haben sie nicht alles Bedeutendes zuwege gebracht: Nicht einmal das harmlose Wort „Neger“ dürfen wir mehr sagen und erst recht nicht schreiben. Sogar Kinderbücher wurden umgeschrieben.
Aber anscheinend sind die Gutmenschen keine Christen, denn sonst wüssten sie: Nach traditionellem christlichen Verständnis repräsentiert der Esel an der Krippe die Heiden, der Ochse die Juden, so lesen wir es hier.
Jetzt, wo nun die Gutmenschen von mir mit der Nase auf die symbolische Bedeutung der Tiere gestoßen worden sind, werden sie über den armen Ochsen herfallen und verlangen, dass er geschlachtet wird. Sie werden es doch nicht hinnehmen können, dass ein Ochse für die Juden steht. Und wo bleibt Charlotte Knobloch? Wird sie nach dem Muster von PEGIDA einen Marsch gegen den Ochsen an der Krippe organisieren?
Aus Saaldorf lesen wir heute die Schlagzeile: „Mit Esel, Kalb und Schafen an der Krippe“. Hat sich hier schon der zu erwartende neue Trend durchgesetzt, indem man den Ochsen durch ein Kalb ersetzt hat? Nein, es wird wohl nur so gewesen sein, dass man keinen Ochsen zur Verfügung hatte. Also an die Arbeit, Ihr Gutmenschen: Es gibt viel zu tun in diesem Lande!