Schlagwort-Archive: Kreuzfahrt

Omikron – Schutzmaßnahmen wirkungslos?

Wie kann man nur in Zeiten wie diesen auf eine Kreuzfahrt gehen? Impfen, Boostern und Testen – das hat alles nichts genützt. Nun haben mehrere Kreuzfahrten durch Corona ein jähes Ende gefunden. Und das Üble bei solchen unvorhergesehenen Fällen ist wieder mal dies: Viele Passagiere sind dann auf sich gestellt, wenn sie schnell heim wollen.

Sogar auf einer Polarstation in der Antarktis ist die Pandemie ausgebrochen trotz aller extremen Sicherungsmaßnamen. Aber das Virus scheint sie alle überspringen zu können.

Dreckschleuder Kreuzfahrtschiff

cruise-ship-1034620_1280

Gerade wurde die „Harmony of the Seas“ von der Royal Caribbean in Dienst gestellt. Sie misst 31 cm mehr als ihre Schwestern „Allure of the Seas“ und „Oasis of the Seas“.

Bei Vollbelegung fasst das Schiff 6780 Passagiere. Dazu kommen 2100 Besatzungsmitglieder. Weitere Schiffe werden folgen, denn Kreuzfahrten boomen. Nur wo sollen die alle hinfahren?
Ich war zweimal in Rhodos. Beim ersten Mal war es wunderschön, beim zweiten Mal unerträglich: Vier Kreuzfahrtschiffe lagen damals im Hafen und deren Passagiere wälzten sich durch die engen Gassen und Sehenswürdigkeiten. In Venedig ist es dasselbe. Wir fahren nicht mehr hin seit es dort so überfüllt ist.
Ich war einmal an der Amalfi-Küste. Als unser Bus los fuhr, holten andere Busse die Passagiere von zwei riesigen Kreuzfahrtschiffen ab. Rechnet man mit 5000 Passagieren und Besatzungsmitgliedern, so brauchte man mindestens 100 Busse für all die Leute. Unser Busfahrer lachte und sagte: „Bis die aus Neapel raus kommen, ist die Küstenstraße total verstopft. Die werden nicht viel sehen.“

Selbst Orte, die nicht an der Küste liegen wie Valdemossa auf Mallorca, werden von Kreuzfahrern überschwemmt: Ihre organisierten Ausflüge sind straff durchorganisiert. Im typischen Valldemossa-Programm bleibt ihnen kaum Zeit für ausgiebiges Bummeln oder Mittagessen.
So sieht die eine Seite der Kreuzfahrten aus. Und die schlimmere Kehrseite dieser Reiseform ist ihr Schadstoffausstoß. Ein Kreuzfahrtschiff bläst so viel Schadstoffe in die Luft wie 14.000 Autos. Venedig leidet besonders darunter. Aber auch Gegenden, wo die Natur noch unberührt zu sein scheint, sind stark belastet. Die norwegischen Fjorde sind gern besuchte Reiseziele. Aber die Abgase der Kreuzfahrtschiffen stauen sich in den engen Fjorden, so dass der Gestank vielen Anwohnern unerträglich ist. Sie ziehen weg aus einer Landschaft, die ihnen einst als ein Naturparadies erschien.