Schlagwort-Archive: Horror

Horrornachrichten – hier nur die von gestern: Was ist aus der Welt geworden?

Das ist der Nachrichtenstand von gestern:

Die Deutsche Bank streicht 18.000 Stellen, BASF 6.000, VW 7000, Ford europaweit 12.000, Siemens 1.400, Thyssenkrupp 6000 …

Die Gewalt greift immer mehr um sich. Die Menschen haben sich nicht mehr im Griff: Es beginnt so harmlos damit, dass ein Student Fensterscheiben ein wirft, weil er keine Schokolade hat und unter Zuckermangel leidet. Und so schreitet die Gewalt fort:

Fünf Jugendliche zwischen zwölf und 14 Jahren sollen in Mülheim an der Ruhr eine junge Frau sexuell missbraucht haben.

Laut UNO werden jährlich 87.000 Frauen Opfer tödlicher Gewalt.

In Frankreich wurden im Jahr 2017 130 Frauen von Partnern oder Ex-Partnern getötet. Tendenz steigend: Heuer waren es im ersten Halbjahr schon 76. In Deutschland sind nach Angaben des Bundeskriminalamts im Jahr 2017 insgesamt 147 Frauen durch Partnerschaftsgewalt gestorben.

Gebrauchsanleitungen – ein Horror

Ich las einmal bei einem Test von Videorekordern eine Beurteilung der mitgelieferten Gebrauchsanleitungen. Bei einem Gerät wurde das Handbuch als mangelhaft bezeichnet, aber die Tester fügten hinzu, dass man keine Anleitung brauche, weil das Gerät selbst erklärend sei. An diesen Test muss ich öfter denken, wenn ich wie jetzt gerade wieder mit einem Bedienungshandbuch (144 Seiten!) zu tun habe.
Ich bin bisher immer mit einem billigen Handy für 29 Euro gut ausgekommen. Das hat mir gereicht. Dann geschah das Unglück: Ich habe ein Galaxy Smartphone von jemand geschenkt bekommen, dem die Gebrauchsanleitung zu kompliziert war und der sich deshalb ein Smartphone von Apple gekauft hat. Eigentlich brauche ich das Smartphone ja nicht, aber wenn ich es schon habe, muss ich mich doch damit befassen. Schon beim Beginn stocke ich: Ich lese, dass man nach dem Laden des Geräts erst den Stecker aus dem Gerät ziehen muss und dann erst aus der Dose. Wie war das jetzt noch bei der Kamera, dem Notebook, dem Ebook-Reader…? Wer soll sich das alles merken? Und welche Folgen hat es, wenn man es anders herum macht?
Fragen über Fragen ergeben sich, vor allem die eine: Wie viel Zeit seines Leben vergeudet der Mensch mit dem unnützen Lesen von Anleitungen?
Übrigens gibt es für den Umgang mit Geräten auch ein Frauenmodell: Man probiert so lange an allen Knöpfen herum, bis es funktioniert. Dieses Modell empfiehlt sich allerdings nur, wenn ein Partner dahinter steht, der weiß was zu tun ist.