Schlagwort-Archive: Gründogan

Fußball-WM: Es sieht nicht gut aus


Es tut mir leid! Männer, wir müssen den Tatsachen ins Auge schauen: Es sieht nicht gut aus für unsere Nationalmannschaft. Wir haben im Testspiel gegen Saudi-Arabien ein mageres 2:1 erzielt, das eher ein Unentschieden hätte werden können. Und nun hat Russland (Nr.70 der Weltrangliste!) einen 5:0 Sieg gegen die Saudis heraus gespielt. Mit anderen Worten: Unsere Mannschaft war wesentlich schlechter als diese Nummer 70 der Rangliste.
Wir müssen uns also aufs Schlimmste gefasst machen. Und deshalb muss man jetzt schon vorbeugen und einen Schuldigen für das Debakel suchen. Das wird dann wohl das Publikum sein, das Mesut Özil und Ilkay Gündogan ausgepfiffen hat. Uns wird erzählt werden: Die beiden zarten Seelchen hätten so sehr unter den Pfiffen gelitten, dass sie nicht richtig spielen konnten. Richtige Kerle hätten ja in einem solchen Fall eine derartige Wut im Bauch, dass sie besonders los legen würden.
Auch Boateng ist offenbar so ein zartes Seelchen. Da hat doch Rumenigge ausgerechnet zur WM verkündet, dass man den Mann freigeben will. Zwar hat Boatengs Manager um diese Freigabe gebeten, aber Rummenigge hätte darauf doch nicht schon während der WM antworten dürfen! Auch Rummenigge hat dadurch schwere Schuld auf sich geladen, weil er damit unsere Mannschaft geschwächt hat. Vor der WM hätte Rummenigge doch sagen müssen: „So einen Weltklassemann verkaufen wir nicht!“ Noch schlimmer aber ist, dass Rummenigge nur einen zweistelligen Millionenverkaufspreis ins Gespräch gebracht hat. Wird nun Boateng auch auf diesem niedrigen zweistelligen Millionenniveau spielen?
Noch etwas macht unserer Mannschaft schwer zu schaffen: das Hotel. Es ist nämlich nicht so luxuriös wie das seinerzeit in Brasilien. Zwangsläufig kann also unsere Mannschaft auch nur entsprechend schlechter spielen. Einer unserer Jungs hat schon gestöhnt, dass er hinterher Urlaub braucht. Wenn also das Hotel unsere Mannschaft schon vor dem Spiel urlaubsreif macht, wie sollen die urlaubsreifen Jungs dann richtig Fußball spielen?

Wir sehen: Das kann nichts werden!