Schlagwort-Archive: Falle

Beinahe wäre ich reingefallen

Gerade will ich über den Firefox ins Internet gehen, da lese ich auf dem Schirm, dass Firefox eine Umfrage unter den Usern veranstaltet. Man möge sie beantworten und könne dabei ein Galaxy S 9 gewinnen. Ich habe die Fragen beantwortet, weil ich dachte, das kann man mal für den kostenlosen Firefox tun.
Zu meiner Überraschung zählte ich zu den Gewinnern. Nun habe ich schon oft Gewinne angeboten bekommen, ohne darauf einzugehen, weil das ja sowieso alles Betrug ist. Heute jedoch hielt ich das Ganze für seriös, weil es offensichtlich von Firefox zu kommen schien. Ich habe dann aber doch vorsichtshalber gegoogelt und festgestellt, dass die Umfrage eine Falle ist:
https://www.onlinewarnungen.de/warnungsticker/vorsicht-e-mail-mit-samsung-galaxy-9-fuehrt-in-abofalle/
Also Vorsicht, liebe Besucher!

Aufruf! Mach mit beim Streik der Autofahrer!

Keine Angst, hier wird nicht für einen autofreien Tag geworben. Nein, es geht um die zunehmenden Geschwindigkeitskontrollen. Gerade hat die Verkehrsüberwachung Millionen für neue Messgeräte ausgegeben. Wie wäre es denn, wenn wir uns vornehmen, in der nächsten Zeit besonders korrekt zu fahren?
Das fällt natürlich manchen Leuten schwer, denn sie finden, dass man in einer übersichtlichen zweispurigen Straße mit weit zurückliegenden Häusern ruhig mal einen Zahn zulegen kann. Recht haben Sie, aber gerade dort lauert die Polizei. Eigentlich heißt es in den Anweisungen verschiedener Länder zur Geschwindigkeitsüberwachung, dass an Gefahrenstellen gemessen werden soll. Doch man richtet sich anscheinend nicht danach. Auch habe ich gelesen, dass ein Bundesland (NRW?) diese Einschränkung gestrichen hat. Es soll also überall gemessen werden, damit Geld in die Kassen kommt.
Hinterlistigerweise hat man daher auch völlig unsinnige Geschwindigkeits-Beschränkungs-Schilder aufgestellt, die natürlich missachtet werden und daher eine unerschöpfliche Geldquelle darstellen. Ich erinnere mich an einen Ministerpräsidenten, der stolz verkündete, man habe aus den Einnahmen einer einzigen Radarfalle einen Kindergarten bauen können.
Fallen Sie also nicht auf solche Fallen herein und fahren Sie dort besonders korrekt, wo es als sinnlos erscheint. Sie versäumen dadurch nicht viel Zeit und können sich beim Fahren freuen, der Polizei ein Schnippchen geschlagen zu haben. Wenn das alle machen würden…
Haben Sie sich selbst einmal beobachtet, wenn Sie zu schnell gefahren sind? War wirklich Eile geboten? Wohl kaum. Wenn sie ehrlich sind, war es doch nur Nervosität, die Sie angetrieben hat. Und Nervosität ist eine schlechte Voraussetzung für gutes Fahren.