Schlagwort-Archive: Fäkalien

Was ist das für ein Wasser, das wir trinken?

 

Warum wir Bayern Bier trinken müssen:
Unser Wasser
in Bergen und anderen Gebirgsorten ist zur Zeit mit Keimen verseucht. Es handelt sich um E.coli, die ein Hinweis auf Fäkalien sind.
https://autorenseite.wordpress.com/2019/08/03/folgen-des-klimawandels-faekalien-in-mallorca-scheisse-im-trinkwasser-in-oberbayern/
Deshalb wurde verfügt, dass wir unser Wasser abkochen müssen. Nur frage ich mich, was ist das denn nun für ein Wasser, das wir – wenn auch abgekocht – trinken
sollen? Ist es vielleicht verdünnte Jauche? Wenn die Kolibakterien ein Hinweis auf Fäkalien sind, so liegt doch der Verdacht nicht fern, dass diese Fäkalien ins Trinkwasser gelangt sind. Das ist durchaus nicht unwahrscheinlich, weil unsere Landschaft überdüngt ist. Und wenn nun ein Starkregen kommt, kann es doch sein, dass die Jauche in das Quellgebiet der Trinkwasserbrunnen gespült wird und das Wasser verseucht.
Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, wie Kolibakterien ohne die dazu gehörenden Fäkalien i
ns Trinkwasser gelangt sein können. Aber vielleicht werden die Fäkalien ja doch durch Filter aufgehalten, die jedoch die Bakterien nicht erfassen. („Würg!“)
Wahrscheinlich werden wir darüber nie aufgeklärt und das wäre ein schlechtes Zeichen.

Folgen des Klimawandels? Fäkalien in Mallorca; Scheiße im Trinkwasser in Oberbayern?


Dies ist eine Fortsetzung dieses Blogs:
https://autorenseite.wordpress.com/2019/08/03/folgen-des-klimawandels-faekalien-in-mallorca-keime-im-trinkwasser-in-oberbayern/

Dass wir Plastikteilchen durch unsere Nahrung in uns aufnehmen, ist nicht neu:
https://autorenseite.wordpress.com/2019/06/20/wir-stehen-am-abgrund-die-unumkehrbarkeit-unseres-gefaehrlichen-lebensstils/

Aber dass wir nun durch unseren eigenen Scheißdreck krank werden, das erschreckt uns doch: 227 Menschen sind erkrankt, nachdem ein Teil des Bodensees mit Fäkalien und Abwasser belastet war und die Badenden mit dem verunreinigten Wasser in Kontakt gekommen waren.
Bisher dachten wir immer, dass es so was nur in Mallorca gibt.
Was aber noch schlimmer ist: Sogar unser Trinkwasser hier in Bergen ist mit E.coli belastet. Sie sind ein Indikator für Fäkalien! Wie kommen die in unser Trinkwasser und das in einer Gegend, wo die berühmten Alpenquellen zu Hause sind? Muss man die Überdüngung der Landschaft als Ursache annehmen und wird der Dreck bei Starkregen in die Quellen gespült?

Folgen des Klimawandels? Fäkalien in Mallorca, Keime im Trinkwasser in Oberbayern


Die Verschmutzung der Welt nimmt zu. Dass es auf Mallorca schlimm aussieht, hat man ja schon öfter gelesen:
https://www.reisereporter.de/artikel/7555-kloake-vor-mallorca-palma-sperrt-straende-wegen-faekalien-vom-klo-in-die-bucht-und-das-meer
Ursache der Fäkalien im Meer soll sein, dass die Kläranlagen bei Starkregen die Wassermassen nicht mehr verarbeiten können.

Dass nun auch das Trinkwasser in einigen oberbayerischen Gebirgsdörfern mit Keimen belastet ist, lässt mich aus allen Wolken fallen. Bisher dachte ich immer, die Welt sei bei uns noch einigermaßen in Ordnung. Schließlich liegen im Umkreis von 5 km um mein Heimatdorf Bergen die bekannte Adelholzener Quelle und die Petrusquelle. Aber in meinem Dorf und in Bischofswiesen sowie in Schneizlreut darf man nun das Wasser nur gekocht trinken. Woher die Keimbelastung kommt, darüber herrscht Schweigen in den Medien. Die Wasserwerke erwähnen sie sonderbarerweise überhaupt nicht auf ihrer Webseite.
Vielleicht ist es ja so, dass der Klimawandel an der Keimbelastung schuld ist, weil ein Starkregen die Quellen überfordert hat. Nicht auszudenken wäre es, wenn die Bauern durch Überdüngung die Verschmutzung herbei geführt haben sollten.
https://www.bergen-chiemgau.de/rathaus/news/abkochverfuegung-fuer-das-trinkwasser-in-enthal-bernhaupten-west/
https://www.pnp.de/lokales/berchtesgadener_land/3405227_Bakterien-Trinkwasser-wird-gechlort.html