Schlagwort-Archive: Deutschland erwache

Der Scherbenhaufen der Frau Merkel

Die scheidende Kanzlerin hinterlässt einen Scherbenhaufen. Gerade lesen wir auch in diesem Beitrag wieder, wie es um den Wirtschaftsstandort Deutschland steht:
https://web.de/magazine/wirtschaft/marode-strassen-internet-wirtschaftsstandort-deutschland-konkurrenzfaehig-36355766
Auch hier habe ich in zahlreichen Beiträgen beschrieben, wie Deutschland abstürzt, u.a. hier:
https://autorenseite.wordpress.com/2021/09/03/deutschland-stuerzt-ab-ranking-der-unis/
https://autorenseite.wordpress.com/2020/01/21/deutschland-stuerzt-ab-14/
Und ich habe immer wieder aufgerufen: „Deutschland erwache!“, z.B. hier:
https://autorenseite.wordpress.com/2019/12/27/deutschland-erwache-3/
Es hat alles nichts genützt.
Das System Merkelismus muss überwunden werden. Die immer gewaltsameren Demonstrationen wie gerade in Brüssel zeigen, wohin der derzeitige Raubtierkapitalismus führt. Eines Tages könnte er nicht mehr beherrschbar sein. In Brüssel musste die Polizei schon auf Menschen schießen.
Selbst die schwärzesten Unionsmitglieder haben erkannt, dass es so nicht weiter geht. Überall in den C-Parteien wird ein „Aufbruch“ oder „Neuanfang“ gefordert. Man fragt sich: warum erst jetzt nach der herben Wahlniederlage? Hätte man in der Union nicht schon früher die Augen aufmachen können oder besser noch den Mund?

Wahlbekanntmachung! (So geht Wahlkampf!)

 

Wir haben einen kleinkarierten Wahlkampf. Anstatt über Programme zu streiten, stochert man auf der Fehlersuche im Leben von Frau Baerbock herum.
Wenn ich Wahlkampfmanager der Linken oder Grünen wäre, würde ich es ganz anders machen. Statt der überdimensionalen Köpfe auf den Wahlplakaten würde ich eine eng beschriebene „Wahlbekanntmachung“ im Stil einer amtlichen Verlautbarung groß abdrucken. Und da würde ich all das hinein schreiben, was hier unter „Merkelismus„, „Deutschland stürzt ab“ und „Deutschland erwache!“ in etlichen Beiträgen zu lesen ist.
Und dann würde ich am Schluss schreiben: „Wollen Sie wirklich ein „Weiter so“?“

Heute ist der Tag des Schlafes und der Tag „Mobil ohne Auto“

Hoffentlich haben Sie gut geschlafen!
Den heutigen Tag „Mobil ohne Auto“ hat man offensichtlich verschlafen: Der Verkehr läuft wie immer, denn niemand hat auf diesen Tag aufmerksam gemacht, obwohl er dem Klimawandel gut täte.
Aber man sollte auch ans Erwachen denken: Deutschland erwache!

Werden wir vergiftet? Deutschland erwache!



Es ist ja interessant, dass viele Menschen – so wie ich – einfach nicht verstehen können, was sich derzeit abspielt. So gibt es die ausgefallensten Verschwörungstheorien: Manche glauben, dass giftige Chemikalien von Flugzeugen aus auf die Menschheit herab gesprüht werden („Chemtrails“), um die Leute ruhig zu stellen. Ich habe da eine andere Theorie:
Die Regierung setzt auf Hyposensibilisierung. Diese Behandlung kennen wir aus der Medizin: Wer zum Beispiel auf Birkenpollen allergisch ist, bekommt sie zunächst in minimalen und dann in immer größeren Mengen gespritzt, damit sich der Körper daran gewöhnt.
So ähnlich geht der Staat auch vor: Wir alle sind allergisch darauf, dass man uns ständig etwas weg nimmt. Also geht der Staat ganz vorsichtig zu Werke. So spüren wir kaum, dass wir immer weniger haben. Es gibt einen Tag, der einen Teil der Verarmung der Bürger sichtbar macht: Das ist der Steuerzahlergedenktag:
https://autorenseite.wordpress.com/2012/07/11/grund-feiern-14083451/
Von diesem Tag an dürfen wir endlich für uns selbst und nicht für Steuern und Abgaben arbeiten. Dieser Steuerzahlergedenktag war im Jahr 2012 am 8. Juli. Im Jahr 2017 mussten aber wir schon bis zum 19. Juli nur für die Bezahlung unserer Abgaben arbeiten. (In den USA war der „Tax Freedom Day“ allerdings schon am 19.4.) So geht es schon seit langem Jahr für Jahr „bergauf“. Seien wir gespannt, wie es heuer aussieht. Vorläufig hören wir noch nichts.
Immer mehr Geld wird uns abgeknöpft und kann nicht mehr von uns selbst ausgegeben werden, sondern vom Staat nach dessen Gutdünken. Im Grunde genommen ist dies eine langsam um sich greifende Versklavung.
Nun sind die ständig steigenden Steuern und Abgaben nicht das einzige Übel, das die Bürger zu erdulden haben: Nein es gibt so viel mehr, was mich ausrufen ließ: „Deutschland erwache!“ Nur leider ist der Schlaf des deutschen Michels zu fest. Der Normalbürger ist schon so weit heruntergekommen, dass er sich freut, wenn er überhaupt einen Arbeitsplatz hat, bei dem er dankbar als Aufstocker-Geld vom Staat entgegen nehmen kann. Er hält es nun für normal, dass nicht mehr der „Ernährer“ allein für den Unterhalt einer Familie sorgen kann, sondern dass auch noch die Frau und Mutter ihr „Dasein als Heimchen am Herd“ aufgeben muss und ihre „Befriedigung im Beruf findet“ (als wenn Hausfrau kein Beruf wäre!). Und wenn er sich dann nicht mehr ein Leben in der Stadt leisten kann, sondern „idyllisch in der Umgebung“ wohnt und auf immer längeren Fahrten zum Arbeitsplatz Lebenszeit und Gesundheit vergeudet, dann hält er das für „alternativlos“.
Da kann man nur sagen: „Gute Nacht!“

Firlefanzisierung


Was lese ich heute als Schlagzeilen bei Web.de auf meinem Schirm? „Intimbeichte auf der Nacktinsel“, „Skandal um Veronas Beine“, „Heidi lädt ein Duschvideo hoch“, „Model zeigt perfekte Kehrseite“, „Die Katze zeigt sich heiß wie nie“ …
Mit solchen Meldungen werden die Menschen von der aktuellen Lage abgelenkt. Die „Firlefanzisierung“ nimmt ständig zu. Und so wollen die Menschen es auch, um sich wohl zu fühlen. Aber eines Tages wird es ein schlimmes Erwachen in Deutschland aus dem „Tittitainment“geben, spätestens dann, wenn die Rente nicht mehr reicht.