Schlagwort-Archive: Darmkrebs

Schlimme Nachrichten


Gerade wurde gemeldet, dass Blut und Urin von Kindern erheblich durch Plastik belastet ist. Die Belastung überschreitet bei jedem vierten Kind
jedes vertretbare Maß: https://www.tagesschau.de/inland/plastik-131.html

Die Darmkrebserkrankungen breiten sich immer mehr auch unter jüngeren Menschen aus, was auf falsche Ernährung und Antibiotika zurück geführt wird. Das ist deshalb besonders bemerkenswert, weil diese Erkrankung durch Darmspiegelungen niedrig gehalten werden kann.

Da wundert es einen eigentlich nicht, wenn eine Klinik meldet, dass „unerklärlicherweise“ mehrere missgebildete Kinder zur Welt gekommen sind, denen eine Hand fehlt. Auch verstümmelte Sexualorgane bei Neugeborenen sollen sich häufen, ohne dass es darüber Statistiken gibt.

Und nun schauen Sie mal bei ALDI: Wurst, Käse … alles in Plastik verpackt und die Kunden greifen bedenkenlos zu. Aber beim Anfassen des kleinen mit dem Thermodrucker gefertigten Kassenbons haben sie plötzlich Skrupel.
Ja, wir leben so falsch, falscher geht‘s nicht. Bei uns kann jeder auf den Markt bringen, was er will. Und wenn es schädlich ist, muss es erst vom Markt genommen werden, wenn die Schädlichkeit bewiesen ist. Glyphosat ist so ein Beispiel. „Geld regiert die Welt.“ Eigentlich sollte ja schon der bloße Verdacht einer schädlichen Wirkung genügen, um ein Mittel zu verbieten.