Schlagwort-Archive: Corona

Gefälschte Impfpässe – Ein großes Risiko

Die gefälschten Impfpässe nehmen zu. Heute lesen wir, dass 12.000 Leute mit gefälschten Impfpässen erwischt wurden, darunter bekanntlich auch Promis.
Die gefälschten Impfpässe fallen allein schon dadurch auf, dass sie in der Regel nicht aus dem Heimatort des angeblich Geimpften stammen. Auf diese Weise kommt die Polizei darauf, aus welcher Arztpraxis ein gefälschter Impfpass stammen soll und so werden dann weitere Fälschungen leicht erkannt.
Auch die Internetanbieter von falschen Impfpässen werden von der Polizei oft leicht ermittelt und dann weiß man, wie deren Produkte aussehen.
Also Leute, wenn ihr schon einen gefälschten Pass benutzen wollt, dann vielleicht in einem Geschäft, wo die Polizei wohl kaum erscheint, um die Echtheit zu prüfen.
Wer aber einen gefälschten Impfpass am Arbeitsplatz (womöglich in einem Altenheim) benutzt und dann andere ansteckt, läuft sogar Gefahr, wegen fahrlässiger Tötung bestraft zu werden.
Also, wenn ihr Impfverweigerer seid, dann bitte ehrlich, denn das Bestrafungsrisiko bei gefälschten Pässen ist hoch.
Und schmeckt euch wirklich das Essen in einem Lokal, wenn ihr ständig Angst haben müsst, bei einer Kontrolle auf zu fliegen?

Corona: Der falsche Weg

Ich habe hier schon von Anfang an kritisiert, dass man bei der Bekämpfung der Pandemie auf dem falschen Weg ist. Man hätte von Anfang an die FFP2-Masken-Pflicht mit der ganzen Härte eines Gesetzes durchsetzen sollen und dem Volk erklären müssen, dass es sonst eine Impfpflicht geben müsse.
Dann hätte das Volk eher mitgemacht und es hätte wohl auch nicht die gewaltigen Demonstrationen gegeben. Das Virus sich dann wohl tot gelaufen:
https://autorenseite.wordpress.com/2021/12/05/corona-der-grosse-unsinn/
Inzwischen hat auch das renommierte Max-Planck-Institut meine Ansicht bestätigt: Es hat heraus gefunden: „Tragen die infizierte und die nicht-infizierte Person eine gut sitzende FFP2-Maske, ist liegt die Gefahr einer Ansteckung nach 20 Minuten selbst auf kürzester Distanz bei kaum mehr als ein einem Promille.“
Leider hat man die Maskenpflicht zu spät eingeführt und zu wenig durchgesetzt. Nun demonstrieren Zehntausende gegen die Impfpflicht, die eigentlich niemals hätte kommen müssen, und die Polizei ist so gut wie machtlos, was die Einhaltung von Abständen und Maskenpflicht auf den Massen-Demos anbetrifft. So kann sich das Virus gewaltig vermehren.
Vielleicht haben wir aber Glück und die Pandemie läuft in einer harmloseren Omikron-Endemie aus.

Respekt, Herr Söder!

Hardliner Söder lässt auf einmal andere Töne von sich hören:
„Mehr hinhören ist der erste Schritt zum Heilen“, sagte er über die Impfgegner. Ist diese Wandlung vielleicht ein Erfolg der Ansprache des Bundespräsidenten, der sagte: „Impfpflicht bedeutet Debattenpflicht“?
https://autorenseite.wordpress.com/2022/01/14/corona-das-rechte-wort-zur-rechten-zeit/
Womöglich hat ihn auch überzeugt, was er hier lesen konnte:
https://autorenseite.wordpress.com/2022/01/03/soeder-wie-immer-auf-krawall-gebuerstet/
Eines muss man ja Söder lassen: Der Mann ist sehr wandlungsfähig, also vielleicht auch entsprechend lernfähig.

 

Endlich: Sozis für Impfprämie von 500 Euro

Immer mehr sollen die Impfgegner mit Geld zum Impfen gebracht werden. Die Amazon-Mitarbeiter können bis zu 500.000 Dollar bekommen. Bürger von West-Virginia erhalten 100 Dollar fürs Impfen …

Da wollen nun die Sozis nicht abseits stehen: Sie sind nun für eine Impfprämie von 500 Euro, allerdings sind das nicht unsere Sozis, sondern die österreichischen, und auch deren Kanzler ist offen für eine solche Prämie:
https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/oesterreich-kanzler-nehammer-offen-fuer-praemie-nach-corona-impfung-17706792.html
Die Österreicher sind ja überhaupt gescheiter als wir:
https://autorenseite.wordpress.com/2018/11/04/sind-die-oesterreicher-gescheiter-als-die-deutschen/

Und wie sieht es bei uns aus? Da gibt es nur Prämien von bis zu 9000 Euro für den Kauf eines E-Autos. Das nennt man das Prinzip der Freiwilligkeit. So ein Unsinn:
https://autorenseite.wordpress.com/2022/01/05/warum-lasst-ihr-euch-das-gefallen-2/
Und warum soll es diese Art von Freiwilligkeit beim Impfen nicht geben? Weil keine Lobby dahinter steckt. Dabei würde eine Impfprämie viel mehr als die Prämie für Autos bringen, nämlich Ruhe im Land. Auf einmal würden nämlich viele Bedenkenträger umfallen und die Polizisten wären nicht mehr die Prügelknaben einer verfehlten Politik.

Corona: Feige Bundesregierung

Ich weiß nicht, ob es so etwas schon gegeben hat. Der Regierungschef plant etwas, sagt aber nicht, wie das aussehen soll und wie es gemacht wird.
So verhalten sich der Kanzler und sein Gesundheitsminister bei der Einführung der Impfpflicht gegen Corona. Beide betonen immer weder, wie notwendig die Impfpflicht ist. Deshalb sollte sie schon Ende Februar/Anfang März eingeführt werden. Aber schon das Datum ist unhaltbar, wie jetzt zugegeben wird.
Schlimmer aber ist, dass die Regierung keinen eigenen Gesetzentwurf vorlegt. Das  ist so ähnlich, als wenn ein Architekt zu den Maurern sagen würde: Baut mal einfach drauf los. Das wird schon werden.
Die Regierung meint dazu, weil es sich um eine Gewissensentscheidung der Abgeordneten handele, müsse aus deren Kreisen ein Gesetzesvorschlag kommen. Das ist ein blödes Argument, denn auch wenn es um eine Gewissensentscheidung geht, müsste sich doch auch die Regierung in die Diskussion einmischen, indem sie ihre Vorstellungen eines Gesetzes in die Debatte einbringt. Dazu ist sie offenbar zu feige. Sie will hinterher sagen können: Wir waschen unsere Hände in Unschuld. Es waren die bösen Abgeordneten, die das gemacht haben.

Nur fragt sich aber, wie die Abgeordneten einen solchen Gesetzesentwurf fertigen sollen. Die Regierung hat ja Tausende von Beamten, die das machen könnten. Und sie könnten auch in den Vorschlag Alternativen einarbeiten. Aber so, wie das jetzt läuft, geht das gar nicht. Und so etwas hat es wohl auch noch nicht gegeben.

Schade, nach dem furiosen Start der neuen Regierung!

Fußballer brechen zusammen: Ist Corona schuld?

Das hat es früher nicht gegeben, dass Fußballer während des Spiels einen Herzinfarkt erlitten haben. Nun hat es gerade Coulibaly  erwischt. Wir erinnern uns auch an Eriksen oder Agüero. Das sind aber nur die bekannten Spieler. Auch im Breitensport soll es natürlich entsprechend mehr solche Fälle gegeben haben. Und die Impfgegner haben natürlich sofort eine Erklärung parat: Die Impfung ist schuld.
Wo bleibt die offizielle Erklärung? Sind die Fußballer überhaupt geimpft und wenn ja, kommt ein Zusammenhang mit der Impfung in Betracht? Weil man hierüber zu wenig hört, ist das natürlich Misstrauen erregend – nicht nur für die Impfgegner.

Corona: Das vermisse ich

Wir sind es gewohnt, dass von der Politik und den Mainstream-Medien die Impfgegner als Idioten hingestellt werden. Und wenn bei deren Demonstrationen Teilnehmer interviewt werden, sind das solche, bei denen man sagen muss: Es stimmt.
Nun kamen heute in den Nachrichten Meldungen über Demonstrationen von Impfgegnern aus verschiedenen Städten und dabei hat mich erstaunt,  welche gewaltige Menge auf die Straßen gegangen ist. Und darunter sollen auch Mitarbeiter einer Uni-Klinik gewesen sein. Da hätte ich doch gerne gewusst, was für Mitarbeiter es gewesen sind: War es das Reinigungspersonal oder waren auch Ärzte dabei? Jedenfalls habe ich vermisst, dass auch diese Leute interviewt wurden.

Ich habe mich ja schon mal mit der Frage befasst, ob Verschwörer Idioten sind:
https://autorenseite.wordpress.com/2021/08/16/sind-verschwoerer-idioten/
Und da habe ich kritisiert, dass die Medien zu wenig mit den Impfgegnern diskutieren. Irgendwie kommt es mir so vor, als ob hier auch eine Verschwörung am Werke ist: Politiker und Mainstream-Medien wollen durchsetzen, dass sich die Menschen impfen lassen. Und das soll erreicht werden, indem man allenfalls Idioten der Impfgegner zu Wort kommen lässt, aber keinen renommierten Arzt. Das ist gewiss ein anerkennenswertes Motiv, aber die Art wie dies durchgesetzt wird, hat die gewaltigen Demonstrationen ausgelöst.

Und noch etwas vermisse ich: Man hätte die Pandemie konsequenter mit FFP-2-Masken bekämpfen müssen, denn diese Masken bieten sogar einen besseren Schutz als die Impfung:
https://autorenseite.wordpress.com/2022/01/07/sch-ade-ich-bin-ein-impfopfer/
Aber wann ist es schon passiert, dass Verstöße gegen die Maskenpflicht fühlbar geahndet wurden? Meist traut sich Polizei bei Massendemonstrationen gar nicht, dagegen einzuschreiten.
So wird es nun also ziemlich sicher zu einer Impfpflicht kommen.

 

Omikron – Schutzmaßnahmen wirkungslos?

Wie kann man nur in Zeiten wie diesen auf eine Kreuzfahrt gehen? Impfen, Boostern und Testen – das hat alles nichts genützt. Nun haben mehrere Kreuzfahrten durch Corona ein jähes Ende gefunden. Und das Üble bei solchen unvorhergesehenen Fällen ist wieder mal dies: Viele Passagiere sind dann auf sich gestellt, wenn sie schnell heim wollen.

Sogar auf einer Polarstation in der Antarktis ist die Pandemie ausgebrochen trotz aller extremen Sicherungsmaßnamen. Aber das Virus scheint sie alle überspringen zu können.

Sch… ade! Ich bin ein Impfopfer!

Verdammt noch mal: Ich bin ein Impfopfer. Ich bin an sich ein Impfgegner, aber kein Querdenker. Ich wohne einsam am Berg und gehe einmal in der Woche zum Einkaufen in einen Markt, wo das Personal seit Beginn der Pandemie trotz enger Kundenkontakte gesund geblieben ist. Das zeigt, dass die FFP2-Masken hervorragend schützen. Warum also musste ich mich impfen lassen? Ich habe seit einem halben Jahrhundert keine Grippe gehabt: Warum sollte ich mir trotz Maske die Corona-Grippe holen?
Die FFP2-Masken bieten einen 94%-igen Schutz, wie ich selbst auch schon beim Wunder von ALDI festgestellt habe. Das Max-Planck-Institut hat gerade heraus gefunden: “ Wenn sich ein infizierter und ein gesunder ungeimpfter Mensch in einem Innenraum auf kurzer Distanz begegnen, liegt die Ansteckungsgefahr demnach auch nach 20 Minuten nur bei 0,1 Prozent.“ Es ist also reine Schikane, was man mit den Ungeimpften gemacht hat, indem man sie vom Besuch von Geschäften und Lokalen ausgeschlossen hat.
Die Masken sind nämlich besser als die Impfung, denn die bietet nur einen 90%-igen Schutz.

Ich also bin Opfer einer Erpressung geworden: Für mich als alten Menschen ist es wichtig, Lokale besuchen zu können, zum einen, um nicht selbst für mich allein kochen zu müssen, zum anderen, um auch mal ein wenig unterm Volk zu sein. Da blieb mir nichts anderes übrig, als mich gegen meine Überzeugung impfen zu lassen. Aber kaum dass ich geimpft wurde, zeichnet sich nun ab, dass die Impfung demnächst nicht mehr für einen Lokalbesuch ausreicht. Man soll sich auch noch testen lassen. Nein Danke! Warten bis einer einem in der Nase herum bohrt, nur um Essen zu können? Da schmeckt’s mir nicht mehr.
Schade, jetzt habe ich mich ganz umsonst impfen lassen. Ich bin ein Impfopfer oder besser gesagt: ein Opfer einer Erpressung und Täuschung.

 

Ihr Querdenker: Erklärt mir das mal!

Ich bin ein Impfgegner, wie ich hier schon öfter geschildert habe:
https://autorenseite.wordpress.com/2021/12/05/corona-der-grosse-unsinn/
Ich habe seit einem halben Jahrhundert keine Grippe gehabt: Weshalb sollte ich also die Corona-Grippe bekommen? Dennoch habe ich mich impfen lassen, weil ich erpresst wurde: Ich möchte halt als alter Mensch nicht dauernd selbst kochen, sondern in ein Lokal zum Essen gehen und da bleibt halt nur die Möglichkeit, sich impfen zu lassen. Ich kann die Impfgegner insoweit verstehen, als sie sich gegen eine solche Erpressung wehren.

Aber viele Querdenker haben sich vom Denken verabschiedet:
Manche glauben, ihnen würde beim Impfen ein Chip eingeschossen, um sie kontrollierbar zu machen. Aber wie soll das gehen mit einer so dünnen Nadel und wieso hat noch kein IT-Experte einen solche Chip entdeckt?

Eine andere Theorie der Querdenker ist die, dass Bill Gates, die Bilderbergler oder andere finstere Mächte, zu denen manche auch die Juden zählen, eine normale Grippe zur gefährlichen Pandemie hoch stilisiert haben, um den großen Reibach zu machen. Nur: Wie soll das gehen? Man kann doch nicht alle Staaten unter einen Hut bringen. Wenn das alles nur erlogen wäre, müssten doch einzelne Staaten wie beispielsweise Russland oder China eine andere Linie verfolgen. Wie kann es also sein, dass die Gesundheitsämter der verschiedensten Staaten gleich geschaltet worden sein sollen?

Also, ihr Verschwörungsfreunde: Erklärt mir mal euren Standpunkt. Wenn sich Massen von euch ohne Abstand und ohne Masken versammeln, so erreicht ihr das Gegenteil von dem, was ihr wollt: Ihr fördert dadurch die Forderung nach einer Impfpflicht, denn die bleibt ja nur, wenn immer wieder sich Unvernünftige über jene Regeln hinweg setzen, mit denen die Pandemie durch Masken und Abstand zu bekämpfen wäre.

Ein Standpunkt der Querdenker ist ja auch, dass der Staat mit den Corona-Maßnahmen den Willen der Bürger brechen will. Aber so schwach ist der Wille der Bürger nun auch wieder nicht, dass er sich durch die Corona-Regeln brechen ließe. Schließlich habe wir auch gegen Masern eine Impfpflicht, ohne dass dadurch der Willen der Bürger gebrochen worden wäre, wie die zahlreichen Demonstrationen beweisen.

Seht doch bitte ein, dass das Risiko einer Impfung zu vernachlässigen ist im Vergleich zum Risiko einer Ansteckung. Und seht bitte auch ein, dass die Wissenschaftler und Politiker der Welt gemeinsamen um einen Ausweg aus der Krise ringen und dass sie kein gewissenloser Klub sind, der euch unter kriegen und abkassieren will. Sicherlich ist bei den Corona-Maßnahmen sehr vieles falsch gelaufen, wie ich auch hier vielfach geschildert habe, Aber ich habe dabei den Politikern nie den guten Willen absprechen können, das Richtige gegen die Pandemie tun zu wollen.