Schlagwort-Archive: Booster

Corona: Wie kann das sein? Wer kann mir das erklären?

Israel hat bei einer Impfquote von 62 % eine Inzidenz von 20. Und wir haben bei einer höheren Impfquote von 68 % eine erschreckende Inzidenz von 444.
Das wird damit erklärt, dass von den Geimpften in Israel wesentlich mehr die dritte Impfung (Booster) erhalten haben.
Wenn das der Stand der Wissenschaft ist, haben wir den Anschluss verschlafen.
Die Konsequenz wäre eigentlich: Wir brauchen keine Impfpflicht, sondern die Freunde der Impfung sollten sich boostern lassen und die 4. Welle wäre gebrochen.

Corona: Unglaublich! Beitrag über Virologen Streeck gelöscht!

Gerade las ich einen hochinteressanten Beitrag über den Virologen Streeck:
https://web.de/magazine/news/coronavirus/corona-news-ticker-streeck-daempft-hoffnungen-booster-impfung-36288408
Und nun klicken Sie mal darauf: Weg ist er.
In dem Beitrag war zu lesen, dass man sich von Booster-Impfungen nicht zu viel erwarten soll und dass der Rückgang der Inzidenz-Zahlen in Israel nicht auf Booster-Impfungen zurück zu  führen sei, sondern eine andere Ursache haben müsse.
Ich war höchst erstaunt, so etwas von einem Mainstream-Virologen zu lesen und es wundert mich nicht, dass nun beim Anklicken des Beitrags etwas anderes kommt. Schade! Hat sich Streeck zu weit vor gewagt?

Tja, Herr Streeck: Sie brauchen nicht nach Israel zu schauen, sondern nach München. Da sind die Inzidenz-Zahlen immer niedrig gewesen und jetzt sogar auf unter 100 gesunken. Wie kann das sein, dass wir hier in Traunstein bei weniger engen Kontaktmöglichkeiten explodierende Zahlen haben? Und warum gibt es das Wunder von ALDI? Das wären doch die Fragen, denen die Virologen nachgehen müssten. Dann könnten wir in ganz Deutschland die Inzidenz-Zahlen wie in München unter 100 senken und müssten nicht wie in Traunstein auf Zahlen von 764 starren. Ich glaube, Sie sind auf dem falschen Weg. Und wenn ich zur Querdenker-Szene gehören würde, würde ich behaupten, das sei so, um die Umsätze der Pharma-Industrie zu steigern.
Bei all dem braucht man sich nicht zu wundern, dass die Zahl der Impfskeptiker hoch ist.