Schlagwort-Archive: Bild Zeitung

Bild Zeitung liegt wieder mal total daneben

Vor drei Tagen las ich in einem Lokal die einzige Zeitung, die da war: Bild. Ich hasse das Blatt und die riesigen Weiberärsche auf der letzten Seite hätten mich das Blatt gleich wieder weglegen lassen, wenn ich nicht von vorne zu lesen begonnen hätte. Und da wurde ein Eheratgeber empfohlen mit 5 Regeln, die man beachten soll. Das hat mich interessiert, weil ich mich auch mit solchen Problemen befasst habe.
Regel 1 jenes Eheratgebers lautete: Man soll mit seiner Wut ins Bett gehen und erst einmal drüber schlafen. Völlig falsch! In meiner Leseecke weiß „die alte Tante“ einen viel besseren Rat, wie man einen Ehestreit richtig beendet. Dieses alte Wissen darf nicht verloren gehen.
Und der Eheratgeber für Männer, den ich geschrieben habe, ist auch eine Hilfe in schwierigen Situationen. Er hat den Vorteil gegenüber dem von der Bild Zeitung empfohlenen Buch, dass er
a) nichts kostet, weil er von einem Menschenfreund ins Netz gestellt wurde
b) und er vernünftigere Ratschläge enthält.
Frage an die Bild-Redaktion: Was muss ich tun, damit Ihr meine lesenswerten Bücher empfehlt?

Also nee, Leute!

Nie wieder! Gestern war ich beim Essen in einem Lokal, und als ich auf das Essen wartete, wollte ich mir die Zeit vertreiben mit einem jener Blätter, wie Bild Zeitung & Co, um nur mal schnell das Neueste zu erfahren. Aber nach einem kurzen Blick hatte ich schon die Nase voll. Zwei Seiten zeigen, wie manipulierbar die Menschen sind:
Eine davon berichtete über „Loom-Boom“, eine Spielerei mit Silikonbändern, deren „Erfinder“ Millionär geworden ist.
Eine weitere Seite widmete sich dem neuen Trend „Ice Bucket Challenge“, bei dem sich Leute mit eiskaltem Wasser begießen. Alle machen mit, und was ist mit der Kanzlerin?
Dann kam ein ganzseitiges Foto von Schweini mit einem Bericht darüber, wie es seiner Patella-Sehne geht. Da wird es noch viel zu schreiben geben.
Die nächste Seite zeigte dann das Neueste aus Promi Big Brother: Der „nette“ Herr Schill hilft dem „Teppichluder“ nach dem Duschen oder so ähnlich.
Und auch die Bachelorette beanspruchte eine Seite für sich allein. Was sind das für arme Menschen, die so etwas interessiert?
Ansonsten noch ein paar Zeilen über das weniger Wichtige auf der Welt.
Übrigens sind Leute, die solche Blätter lesen, wahlberechtigt!