Schlagwort-Archive: bedroht

Wohin geht die Reise? Vom Ende her denken!

Man müsse alles vom Ende her denken, ist ein bekannter Ausspruch der früheren Kanzlerin. Doch leider handelte sie nicht nach diesem Grundsatz und so kam es zum Merkelismus und zum Niedergang ihrer Partei.

Wenn man nüchtern vom Ende her denkt, kann es sowieso nicht so weiter gehen, weil die Ressourcen so ausgebeutet werden, dass wir 1 1/2 Erden bräuchten, um so weiter leben zu können:
https://autorenseite.wordpress.com/2021/07/29/alarm-welterschoepfungstag-rueckt-wieder-vor/
Aber auch wenn man davon absieht, geht die Entwicklung dahin, dass die Lebensqualität immer weiter absinkt: Bald wird es kein Dorf ohne Windrad geben, ohne Gewerbegebiet,  ohne Autobahn usw.

Ich demonstriere das einmal an unserem Dorf Bergen in Oberbayern. Als ich hier mein Haus bauen wollte, wurde mir das verwehrt, weil man den Kamin von der Autobahn aus hätte sehen können; das hätte das Bild einer intakten bayerischen Landschaft gestört. Damals gab es noch kein Gewerbegebiet bei uns. Heute hat unser kleines Dorf mit knapp 5000 Einwohnern 4 (!) Gewerbegebiete, eines davon direkt an der Autobahn. Man fragt sich: Wie haben wir damals so völlig anders leben können?
https://autorenseite.wordpress.com/2018/08/22/wie-haben-wir-damals-so-leben-koennen-3/
Wie bedroht das Leben sogar im kleinsten Dorf ist, merkten wir, als uns die Regierung mitteilte, man könne die schönen Orte nicht immer schonen. Daher wolle man bei uns eine Mülldeponie bauen. Umweltschützer warnten, man gefährde damit den Chiemsee, aber Wissenschaftler der Regierung fegten diese Bedenken hinweg, und so begann man mit dem Bau. Kaum kam es zu den ersten Einlagerungen, sind sämtliche Fische in einer Fischzucht zwischen unserem Ort und dem Chiemsee verreckt. Nun hat man die Deponie mit Gras überwachsen lassen und Rohre, aus denen Gase entweichen, geben nachts ein gespenstisches Licht..

Eines Tages, wenn die Menschen hinter einem Windrad hocken, Lärm von Autobahnen oder Flugplätzen zu ertragen haben, nebenan ein Gewerbegebiet haben … . dann werden sie fragen: Könnte nicht alles so wie früher sein?

 

La Palma vom Untergang bedroht?


Ja, auf den Kanaren ist es schön. Allerdings trübt auf La Palma derzeit ein Vulkanausbruch das Urlaubsvergnügen.
Was den Urlaubern in der Regel bekannt ist, ist die Tatsache, dass die Insel vulkanischen Ursprungs ist. Was sie aber meist nicht wissen, ist, dass sie wie ein Pilz aussieht: Der große Hut oben ist die sichtbare Insel und die ruht auf einem dünnen Stiel unter Wasser. Das Meer hat dort unten alles abgetragen, was der Vulkan ausgespuckt hat. Übrig geblieben ist unter Wasser nur der dünne „Kamin“ durch den immer noch neue Lava nach oben dringt.
Die große Frage ist allerdings, wie lange dieser „Kamin“ das große Gewicht der Insel noch tragen kann. Wenn der abbrechen würde und die Insel unterginge, gäbe das einen Tsunami ungeahnten Ausmaßes.
Aber so etwas wollen wir uns lieber nicht ausmalen.

Auf dem Weg zur Einheitspresse: „… sagte der Funke-Medien-Gruppe“

Fällt Ihnen das auch auf? Immer öfter hört man ihn den Nachrichten, dass dieser oder jener Politiker gegenüber der Funke-Medien-Gruppe dies oder jenes geäußert habe. Ist dieser Medien-Gigant inzwischen zum Sprachrohr der Regierung und der sonstigen Politiker geworden? Sind wir weiter auf dem Weg zur Einheitspresse?
DiePressefreiheit ist sowieso schon bedroht genug:
https://netzpolitik.org/2018/news-initiative-wohin-googles-millionen-fuer-die-medien-in-deutschland-fliessen/
https://deutschelobbyinfo.com/2020/02/07/aufgedeckt-merkel-regime-fuehrt-gleichschaltung-der-zeitungen-durch-und-sie-zahlen-die-rechnung/

Zitat zum Tag

Hier kommt wie jeden Tag ein Zitat aus dem gerade erschienenen Buch Mit spitzer Feder. In diesem Buch finden Sie ungewöhnliche Aphorismen, die sich gut als Zitate für Reden und Schriften.

Wenn man sieht, wie sehr das menschliche Leben von vielen Seiten her bedroht ist, fragt man sich, wie viele Generationen wohl noch den Erdball bevölkern werden, bevor die Menschheit ausstirbt.


Mehr über den Autor auf der Homepage oder in der Sonderseite für FrauenNichtversteher: https://autorenseite.wordpress.com/frauen/.