Schlagwort-Archive: Abwahl

Corona: Fehlerliste der Regierung ist lang und wird ihre Abwahl zur Folge haben


Wenn man sieht, wie die Coronakrise bei uns gelaufen ist, muss man an ein Zitat von Altkanzler Helmut Schmidt denken:
„Die Dummheit von Regierungen sollte niemals unterschätzt werden.“
Ja, es fehlt uns halt ein Mann wie er.

Die Fehlerliste der Regierung ist lang.  Wir blicken neidisch auf Länder wie Israel oder Neuseeland, wo man die Krise gut bewältigt hat Und wir bewundern Länder wie China und Großbritannien, wo man erschreckende Zustände ganz gut in den Griff bekommen hat. Und wie sieht es bei uns aus? Es häuft sich Fehler auf Fehler:
> Impfstoffe wurden zu spät und zu wenig bestellt.
> Dasselbe gilt für Masken.
> Man hätte Impfstoffe aus China und Russland in Apotheken auch ohne Zulassung durch die EMA verkaufen lassen sollen. Viele hätte die lieber genommen als AstraZenca und so hätte man schneller eine höhere Quote von Geimpften erreichen können.
> Statt des ständigen Herumlavierens hätte man einen kurzen knallharten Lockdown durchführen sollen.
> Bei Regelverstößen hätte man so entschlossen vorgehen müssen wie die USA: Die Demo in Kassel hatte man nicht im Griff und man hat nur 12 Leute fest genommen. Wie viele Neuinfektionen werden die Folge sein?  In Miami-Beach dagegen hat die Polizei die große Spring-Beach-Party beendet und 1000 (!) Leute festgenommen.
> Man hat viel zu wenig auf differenzierte Lösungen gesetzt und dadurch provoziert, dass Menschen über die Stränge schlagen:
https://autorenseite.wordpress.com/2021/03/21/endlich-bestaetigt-einmal-ein-virologe/
> Man hat herunter gespielt, dass Kinder Viren- und Bakterienschleudern sind, weil man die Eltern als Arbeitskräfte brauchte.
> Man hat nun immense Schulden aufnehmen müssen, die kaum bezahlbar sind.
> Man hat die Großen unterstützt und die Kleinen hängen lassen, denn es gilt: „too big to die“. Aber die 9 Milliarden, die man der Lufthansa gezahlt hat, um Arbeitsplätze zu retten, haben einen gewaltigen Stellenabbau nicht verhindert. Hätte man nicht eingegriffen, hätte ein Neuanfang nach einer Pleite kaum viel anders ausgesehen.
> Die Ungerechtigkeit bei der Verteilung der Subventionen verursacht viel böses Blut. Es ist nicht gut, wenn sich eine Regierung die Kulturschaffenden zum Feinde macht.
> À propos Ungerechtigkeiten: Wer versteht, dass man nach Mallorca fliegen darf, aber keinen Urlaub in einer Ferienwohnung an der Ostsee machen darf?
> Als Lösungsansatz blieb völlig außer Betracht, dass die Verkäufer in Supermärkten gesund blieben:
https://autorenseite.wordpress.com/2021/03/11/corona-das-wunder-von-aldi/
Entsprechendes gilt für die Tatsache, dass Großstädte wie München trotz des engeren Zusammenlebens weniger Neuinfektionen haben als Landkreise wie unserer, wo wir zeitweise dreimal so viel hatten. Da hätte man doch nachhaken und Konzepte daraus entwickeln sollen.
> Unerträglich ist, dass sich Abgeordnete der CDU/CSU an der Pandemie in unglaublicher Weise bereichert haben und dass nicht aufgeklärt wird, wieso dies möglich war:
https://autorenseite.wordpress.com/2021/03/12/wahldesaster-fuer-cdu-csu-wegen-des-maskenhandels/
Bei einem korrekten Maskeneinkauf durch die Regierung wäre doch überhaupt kein Raum für das Kassieren von Provisionen. Oder zahlen Sie vielleicht bei einem Einkauf Provision?
> Die Menschen haben ständig das Gefühl, belogen zu werden. Beispielsweise hieß es erst, AstraZeneca sei für Alte nicht geeignet, nun auf einmal soll es gut für sie sein (weil man zu wenig Impfstoff hat?). Erst wurde die Schutzwirkung dieses Mittels mit 60% angegeben. Nun soll es sicher sein. Aber wie sicher? Das wird im Dunklen gelassen, damit die Menschen mit dem Mittel zufrieden sind.

Und wenn Ihnen auch noch Fehler einfallen, wäre ich dankbar, wenn Sie die in einem Kommentar hinzu fügen würden.