Schlagwort-Archive: abschießen

„Mit eingekniffenem Schwanz“


Immer öfter nähern sich Wölfe den Menschen. Vorläufig reißen sie nur Schafe, sogar nahe Bauernhöfen:
https://autorenseite.wordpress.com/2021/11/06/alarm-in-bergen-der-wolf-geht-um/
Ich habe die Frage aufgeworfen, ob nicht auch kleine Kinder gefährdet sind, wenn keine Schafe da sind.
Inzwischen stellt sich heraus, dass Wölfe sogar Bauernhöfe durchqueren. Aber das
Bayerische Landesamt für Umwelt beruhigt in einem solchen Fall: Das Tier habe den Hof gequert, »vorsichtig und mit eingekniffenem Schwanz«, erläuterte ein Sprecher; im übrigen meide der Wolf den Menschen.
Sind sie nun auch beruhigt oder fragen Sie sich nicht, ob unsere Vorfahren gescheiter waren, als sie die Wölfe abschossen?
Vielleicht ist es ja bei den Wölfen so wie bei der Atomkraft: Es muss erst ein Unglück geschehen, bis sich etwas ändert.

Preisfrage: Wer ist schlimmer: Mensch oder Wolf?

Es wird ja zur Zeit sehr über die Wölfe sehr gestritten. Viele haben Angst vor ihnen und verlangen, dass sie ausgerottet werden. Aber die Statistik sagt uns: Es ist bisher kein Fall bekannt geworden, in dem ein Wolf einen Menschen angefallen hätte. Der Wolf ist also braver als seine vom Menschen domestisierten Formen, nämlich die Hunde, die ständig zubeißen.
Was mich aber sehr erstaunt hat, ist die Tatsache, dass allein im letzten Jahr 98 Wölfe überfahren wurden.
Fazit: Der Mensch ist also für den Wolf gefährlich, der Wolf aber für den Menschen nicht.

Problembär in Italien – Abschießen oder begnadigen?

In Italien gibt es einen „Problembären“. Er hat zwei Männer angegriffen und nun gibt es Streit, ob er abgeschossen werden soll oder nicht. Von Naturfreunden hören wir, dass nicht der Bär das Problem sein soll, sondern der Mensch. Und so mehren sich die Stimmen derer, die um Gnade für den Bären flehen. Sogar die beiden verletzten Männer sind dabei.
Wir Bayern können den Italienern mit Rat und Tat zur Seite stehen. Auch wir hatten einen Problembären, und wie es dem ergangen ist, lesen Sie bitte hier in seinem Nachruf:

https://autorenseite.wordpress.com/2016/05/24/nachruf/