Schlagwort-Archive: Ökumene

Die neue Lutherbibel

Gerade zur „Feier“ der fünfhundertjährigen Spaltung der Kirche erscheint nun die neue Lutherbibel. Dabei hatte ich, naiv wie ich bin, gedacht, dass mit der Einheitsbibel eine Fassung für beide Konfessionen geschaffen wurde, die nun in beiden Kirchen verbindlich ist. Dass jetzt aber die alte Lutherbibel neu gefasst und nicht in der alten Form belassen wurde, ist in meinen Augen kein gutes Zeichen für die Ökumene.
Ich weiß nicht, ob Ihnen bekannt ist, dass Gott und Luzifer gewettet haben, ob nach der fünfhundertjährigen Trennung nun eine Wiedervereinigung der Kirchen stattfindet. (Vgl. das Buch „Verbotene Zone“). Was bei der deutschen Wiedervereinigung trotz aller Hindernisse möglich war, müssten doch erst recht auch die beiden Kirchen fertig bringen, dachte Gott. Er wettete mit Luzifer und setzte auf das Positive: das Auf-einander-zu-gehen, auf das Nachgeben bei erstarrten Positionen, auf… Aber Luzifer kennt anscheinend die Kirchen besser, indem er auf das Negative setzte: Beharren auf alten Positionen, Fortsetzung der Spaltung …
Verbotene Zone
Warnhinweis: Kein Buch für jeden!

Zum Kirchentag

Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, warum Sie protestantisch sind? Nur weil Ihre Eltern Sie so getauft haben? Dann wären Sie genauso gut Moslem, wenn Sie in Damaskus geboren worden wären, oder Buddhist, wenn Sie aus Japan stammen würden. Nur ganz wenige Menschen befreien sich von den religiösen Prägungen, die sie in der Kindheit erfahren haben.
Durchdenken Sie doch einmal Ihren Glauben und den anderer Religionen von Grund auf, auch auf die Gefahr hin, dass dann vielleicht überhaupt kein Glaube heraus kommt. Aber erst die Suche nach der Wahrheit macht uns zum Menschen und hebt uns aus der Masse der bloßen Mitläufer heraus.
Darf ich Sie in meine Leseecke bei Jimdo einladen? Dort finden Sie eine nette Geschichte, die zum Kirchentag passt.