Was ist Merkels größte Leistung?


Ich will nicht bestreiten, dass sich die Frau gewisse Verdienste erworben hat, aber so toll ist ihre Hinterlassenschaft nun auch wieder nicht, wenn sogar ihre eigene Partei von einem Aufbruch oder Neuanfang spricht anstatt davon, dass man die angeblich bewährte Politik der Kanzlerin fortführen wolle.
Wenn man nun aber die Frage stellt, was die größte Leistung der Kanzlerin ist, dann kommt es auf die Perspektive an. Die Meinige sieht vernichtend aus:
https://autorenseite.wordpress.com/tag/scherbenhaufen/
Die größte Leistung der früheren Kanzlerin ist es, dass sie den Bürgern ihren Merkelismus als alternativlos und als Aufschwung verkaufen konnte:
Der verschlafene deutsche Michel hat es gar nicht mitgekriegt, wie er ganz heimlich still und leise immer mehr enteignet wurde. Einst bekam er für seine Ersparnisse ca 5% Zinsen bei einer minimalen Inflation. Heute zahlt er bei 5% Inflation Strafzinsen für sein schwindendes Vermögen.
Einst konnten die Menschen von ihrer Hände Arbeit leben und ein Mann konnte seine Familie allein ernähren. Seit Merkel gibt es prekäre Arbeitsverhältnisse und heute müssen beide Eheleute arbeiten, um über die Runden zu kommen, um nur zwei Beispiele zu nennen, wie Deutschland abgestürzt ist.

Wo bleibt der Aufschrei?

Bei Oxfam lesen wir: Während sich das Vermögen der zehn reichsten Milliardäre zwischen März 2020 und November 2021verdoppelt habe, lebten mehr als 160 Millionen Menschen zusätzlich in Armut. Oxfam forderte von den Regierungen weltweit, Konzerne und Superreiche zur Finanzierung sozialer Grunddienste stärker zu besteuern, für globale Impfgerechtigkeit zu sorgen und die Wirtschaft am Gemeinwohl auszurichten. Für Deutschland fordert Oxfam eine Vermögenssteuer und eine höhere Besteuerung der Reichen
https://www.tagesschau.de/ausland/oxfam-corona-ungleichheit-101.html
Da müsste nun eigentlich ein Aufschrei der Medien erfolgen. Es kann doch nicht so weiter gehen, dass Milliardäre ins All fliegen, während Millionen Menschen sterben, weil sie keinen Impfstoff bekommen. Aber die subventionierten Mainstream-Medien schweigen. Und das Volk hat andere sorgen: Pandemie und Klimawandel. Und mit einer FDP in der Regierung ist kein Wandel zu erwarten.

Zitat zum Thema Männer

Hier kommt wie jeden Tag ein Zitat. Mehr in dem Buch „Mit spitzer Feder“. In diesem Buch finden Sie ungewöhnliche Aphorismen. Es wäre nett, wenn Sie daraus einmal etwas zitieren würden.

Männer, ihr müsst euch damit abfinden: Wenn es auch noch so wichtig und gescheit ist, was ihr schreibt: Euch wird nur ein Bruchteil der Aufmerksamkeit zuteil, den eine Frau mit einem schlichten Busenblitzer erreicht.
  (H. Pöll) 

Mehr über den Autor auf der Homepage.

Sollte die Taufe von Kindern verboten werden?

In der Bibel lesen wir, dass Jesus als Erwachsener von Johannes dem Täufer getauft wurde. Wieso ist die Kirche nicht diesem Beispiel gefolgt? Müsste nicht so etwas Wichtiges wie der Eintritt in eine religiöse Gemeinschaft von einem reifen Menschen entschieden werden? Stattdessen bemächtigt sich die Kirche der Kinder und indoktriniert sie durch Kommunion, Firmung, Beichte und Unterricht, so dass sie als Erwachsene oft kaum noch die Möglichkeit einer freien Entscheidung haben.
Ich erinnere mich an das Auftauchen der Moonsekte: Damals wurde von vielen Politikern das Verbot der Sekte gefordert mit dem Argument, dass sie Menschen so indoktriniere, dass sie kaum austreten könnten. Dass diese Argumente auch für die Kirche zutrafen, war den Politikern offenbar nicht bewusst. Erst jetzt infolge der Missbrauchsfälle begannen viele Menschen darüber nachzudenken, ob sie Mitglied ihrer Kirche bleiben wollen.

Wie stark die Indoktrination der Kirchen wirkt, las ich in einem Artikel über religiösen Wahn. Mit dem hatte sich ein Psychiater zu befassen und der erklärte, die Religion sei so tief in die Menschen eingeimpft, dass man sie kaum heraus bringen könnte.

Sollte der Staat nicht seine Bürger vor einer solchen Indoktrination bewahren? Leider wagt sich der Staat an so ein Thema nicht heran. Warum sollte er auch, wenn die Gläubigen das hinnehmen?

Zitat zum Thema Corona

Hier kommt wie jeden Tag ein Zitat. Mehr in dem Buch „Mit spitzer Feder“. In diesem Buch finden Sie ungewöhnliche Aphorismen. Es wäre nett, wenn Sie daraus einmal etwas zitieren würden.

Bevor unsere langweilige Politik über die Impfpflicht entschieden hat, hat sich das Problem durch die Durchseuchung der Bevölkerung mit Omikron von selbst erledigt.
  (H. Pöll) 

Mehr über den Autor auf der Homepage.

 

Respekt, Herr Söder!

Hardliner Söder lässt auf einmal andere Töne von sich hören:
„Mehr hinhören ist der erste Schritt zum Heilen“, sagte er über die Impfgegner. Ist diese Wandlung vielleicht ein Erfolg der Ansprache des Bundespräsidenten, der sagte: „Impfpflicht bedeutet Debattenpflicht“?
https://autorenseite.wordpress.com/2022/01/14/corona-das-rechte-wort-zur-rechten-zeit/
Womöglich hat ihn auch überzeugt, was er hier lesen konnte:
https://autorenseite.wordpress.com/2022/01/03/soeder-wie-immer-auf-krawall-gebuerstet/
Eines muss man ja Söder lassen: Der Mann ist sehr wandlungsfähig, also vielleicht auch entsprechend lernfähig.

 

Zitat zum Thema Männer

Hier kommt wie jeden Tag ein Zitat. Mehr in dem Buch „Mit spitzer Feder“. In diesem Buch finden Sie ungewöhnliche Aphorismen. Es wäre nett, wenn Sie daraus einmal etwas zitieren würden.

Wenn ein Mann den ganzen Tag auf seinen Eiern sitzt, sollte er bedenken, dass die nicht zum Ausbrüten da sind.
(H. Pöll) 

https://autorenseite.wordpress.com/2016/08/06/die-vernichtung-des-mannes/
Mehr über den Autor auf der Homepage.

Endlich: Sozis für Impfprämie von 500 Euro

Immer mehr sollen die Impfgegner mit Geld zum Impfen gebracht werden. Die Amazon-Mitarbeiter können bis zu 500.000 Dollar bekommen. Bürger von West-Virginia erhalten 100 Dollar fürs Impfen …

Da wollen nun die Sozis nicht abseits stehen: Sie sind nun für eine Impfprämie von 500 Euro, allerdings sind das nicht unsere Sozis, sondern die österreichischen, und auch deren Kanzler ist offen für eine solche Prämie:
https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/oesterreich-kanzler-nehammer-offen-fuer-praemie-nach-corona-impfung-17706792.html
Die Österreicher sind ja überhaupt gescheiter als wir:
https://autorenseite.wordpress.com/2018/11/04/sind-die-oesterreicher-gescheiter-als-die-deutschen/

Und wie sieht es bei uns aus? Da gibt es nur Prämien von bis zu 9000 Euro für den Kauf eines E-Autos. Das nennt man das Prinzip der Freiwilligkeit. So ein Unsinn:
https://autorenseite.wordpress.com/2022/01/05/warum-lasst-ihr-euch-das-gefallen-2/
Und warum soll es diese Art von Freiwilligkeit beim Impfen nicht geben? Weil keine Lobby dahinter steckt. Dabei würde eine Impfprämie viel mehr als die Prämie für Autos bringen, nämlich Ruhe im Land. Auf einmal würden nämlich viele Bedenkenträger umfallen und die Polizisten wären nicht mehr die Prügelknaben einer verfehlten Politik.