Das schäbige Gesicht unseres Staates

Gerade kommt in den Nachrichten eine unglaubliche Meldung: Viele Pflegekräfte haben die vom damaligen Gesundheitsminister Spahn versprochene Corona-Prämie für ihre harte Arbeit nicht erhalten. Ist unser Staat so weit herunter gekommen, dass er unfähig ist, versprochenes Geld auszuzahlen?
Immerhin können die Pflegekräfte hoffen, dass es ihnen nicht so ergeht wie den Angehörigen der Opfer des Olympia-Attentats von 1972, die erst jetzt nach 50 Jahren  eine Entschädigung für ein ganz offensichtliches Versagen des Staates erhalten.

Die großzügigen Versprechungen des Staates sind heutzutage nicht mehr viel wert: Wir sahen dies bei der Verpflichtung Deutschlands, 2 % des Bruttosozialprodukts für die Verteidigung auszugeben. Noch schlimmer war es, als Haiti von einem Erdbeben verwüstet wurde: Da übertrafen sich die Staaten mit Hilfszusagen, aber nur ein kleiner Teil der zugesagten Gelder wurde wirklich bezahlt.

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..