Gipfeltreffen: Die Arroganz der Mächtigen

Jetzt tagen sie wieder, dieses Mal sind es die G7, die es sich in Elmau, im schönsten Oberbayern, gut gehen lassen – auf Kosten des Volkes: 166 Millionen kostet allein der Einsatz von Polizei und Sicherheitskräften. 18.000 Beamte müssen auf ihr Wochenende verzichten und Dienst tun. Die einheimischen Geschäftsleute verdienen zur Zeit nichts, obwohl sie jetzt auf die Saison angewiesen sind. Und 16 km Zaun müssen auch aufgebaut werden.

Warum fehlt den Mächtigen die Rücksichtnahme aufs Volk? Wenn sie bescheiden wären, würden sie sich auf einem Kriegsschiff treffen oder auf einer Insel. Ein Zeltlager auf Pellworm würde dem Volk zeigen: Ja, wir haben begriffen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..