Gefälschte Impfpässe – Ein großes Risiko

Die gefälschten Impfpässe nehmen zu. Heute lesen wir, dass 12.000 Leute mit gefälschten Impfpässen erwischt wurden, darunter bekanntlich auch Promis.
Die gefälschten Impfpässe fallen allein schon dadurch auf, dass sie in der Regel nicht aus dem Heimatort des angeblich Geimpften stammen. Auf diese Weise kommt die Polizei darauf, aus welcher Arztpraxis ein gefälschter Impfpass stammen soll und so werden dann weitere Fälschungen leicht erkannt.
Auch die Internetanbieter von falschen Impfpässen werden von der Polizei oft leicht ermittelt und dann weiß man, wie deren Produkte aussehen.
Also Leute, wenn ihr schon einen gefälschten Pass benutzen wollt, dann vielleicht in einem Geschäft, wo die Polizei wohl kaum erscheint, um die Echtheit zu prüfen.
Wer aber einen gefälschten Impfpass am Arbeitsplatz (womöglich in einem Altenheim) benutzt und dann andere ansteckt, läuft sogar Gefahr, wegen fahrlässiger Tötung bestraft zu werden.
Also, wenn ihr Impfverweigerer seid, dann bitte ehrlich, denn das Bestrafungsrisiko bei gefälschten Pässen ist hoch.
Und schmeckt euch wirklich das Essen in einem Lokal, wenn ihr ständig Angst haben müsst, bei einer Kontrolle auf zu fliegen?

Ein Kommentar zu „Gefälschte Impfpässe – Ein großes Risiko

  1. Das ist das Dilemma hier – Wenn Das Volk den Mut (und Intelligenz) aufbringen wuerde sich gegen die KONTROLLEN zu wehren, brauchten sie keine Angst von einem „erwischt werden“.

    „Wer aber einen gefälschten Impfpass am Arbeitsplatz (womöglich in einem Altenheim) benutzt und dann andere ansteckt…“
    Klingt schon schwachsinnig, wenn das einzige Kriterium Test (PCR) ist, der von der WHO und anderen Instituten als nutzlos bezeichnet wurde.

    Klaeren Sie lieber auf, ueber die Unverantwortlichkeit der Politiker, ihre gekauften Staatsmedien, und „Experten“, dass dieser Corona-Spuk bald aufhoert.
    Sehen Sie auf die Ursachen – nicht die Symptome.
    MFG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..