Design wichtiger als praktisch


Wenn ich mir so anschaue, wie sich die PCs und Fernseher verändert haben, dann stelle ich fest, dass das Design wichtiger ist als die bequeme Bedienbarkeit.
Schrecklich war das Design oben im Bild, aber insoweit herrschte eine Diktatur: Fernseher und PCs hatten eben so auszusehen. Ich fand das Klavierlackschwarz als hässlich und traurig. Nun haben PCs und Fernseher meist schmale silberne Rahmen und beide Geräte müssen unbedingt schlank aussehen. Das geht auf Kosten der Handhabung:
Früher waren die Bedienelemente unten vorn im Rahmen: Beim Fernseher waren Ein- Und Ausschalter, Tonvolumen- und Sendereinstellungen sowie Kopfhörerbuchse vorn. Nun sind sie versteckt hinten. Meine Kopfhörerbuchse ist hinten. so dass ich den Fernseher jedes Mal umdrehen muss, um heran zu kommen.
Beim PC waren die USB-Buchsen früher seitlich angebracht, nun aber hinten. Auch den PC muss ich umdrehen, wenn ich einen Stick einstecken will.
Hier hat sich offenbar ein frauliches Denken durchgesetzt: Leiden für die Schönheit.

Da hätte ich doch eine Idee: Man sollte die Elemente, die man öfter braucht, von hinten nach vorne unten klappen können, damit man sie leichter bedienen kann: Für mich gälte das für die Kopfhörerbuchse und einen USB-Stecker.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.