Das Wissen der Alten

Schon als Kind hat es mir immer imponiert, wenn ich in meinen Büchern über den Wilden Westen las, dass die Indianer erst einmal der Rat der Alten befragten.
Bei uns gerät das Wissen der Alten mehr und mehr in Vergessenheit nach dem Motto: „Was können die uns schon sagen, die nicht einmal richtig mit einem Smartphone umgehen können?“
Bei uns kommt der einstige Respekt vor den Kenntnissen der Alten noch in dem Wort „Senat“ zum Ausdruck. Aber sonst?
Ich komme auf dieses Thema, weil sich die Aerosolforscher gerade mit Erkenntnissen zu Wort melden, die die bisherige Coronapolitik als völlig verfehlt erscheinen lassen:
https://autorenseite.wordpress.com/2021/04/12/coronapolitik-auf-dem-falschen-weg/
Demnach finden 99 % der Ansteckungen in Innenräumen statt; die Außengastronomie könnte also offen gehalten werden, weil dort die Infektionsgefahr nur im Promillebereich liege.
Diese Erkenntnis fließt hoffentlich in die Beratung über das neue Infektionsgesetz mit ein.
Was die Aerosolforscher als großartige neue Erkenntnis bekannt geben, gehört zum selbstverständlichen Wissen der Alten, wie Sie meinem Beitrag von vor einem Jahr entnehmen können:
https://autorenseite.wordpress.com/2020/05/18/corona-merkels-fehler/
Früher, als normale Grippen beim damaligen Stand der Medizin genau so gefährlich sein konnten wie heute Corona, wusste man, wo man sich infizieren kann und wo nicht. Aber dieses Wissen ist verloren gegangen und musste nun durch eine einJahr dauernde Erforschung wieder neu gewonnen werden.
Noch ein anders Beispiel über das Wissen der Alten: Es gibt unter den Kindern immer mehr Brillenträger. Sie leiden unter Alterskurzsichtigkeit, einer Krankheit, von der die Menschen bisher (wie der Name sagt) erst im Rentenalter betroffen waren. Nun sieht man bei Familienfeiern oft die Kinder mit Brille und die Alten ohne eine solche (höchstens beim Lesen der Speisekarte). Auch hier sieht man, wie das Wissen der Alten über Gesundheit verloren gegangen ist:
https://autorenseite.wordpress.com/2017/12/15/brille-muss-nicht-sein/
Es gab einmal so etwas wie eine Generationen-Intelligenz:
https://autorenseite.wordpress.com/2020/05/02/der-verlust-der-generationenintelligenz/
Aber die ist verloren gegangen, denn der Dummheitsqutient nimmt immer mehr zu:
https://autorenseite.wordpress.com/2020/09/16/hilfe-wir-werden-immer-duemmer-sogar-lebensgefaehrlich-bloede-in-der-corona-krise/


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.