Vorbild China? Sind wir sogar zu dumm zum Kopieren?

Chinas Online-Gigant Alibaba lässt uns staunen: Er erzielte einen Rekord bei der weltgrößten Rabattschlacht: Bis zu 583.000 Bestellungen pro Sekunde beim „Singles Day“ in China. Wahnsinn!
Die Chinesen haben ein eigenes Amazon-System aufgebaut und sind damit besonders erfolgreich, weil die sie nationalbewusst sind und im Lande kaufen.
Und wie sieht es bei uns aus? Nationalbewusstsein ist nicht „in“, das riecht vielen zu sehr nach AfD.
Bekanntlich werden wir immer dümmer. Sind wir nun sogar zu dumm zum Kopieren? Zunächst waren es ja die Japaner, die damit groß geworden sind, nun sind die Chinesen damit noch größer geworden.
Wir schauen zu. Es fehlt uns am unternehmerischen Mut. Man tut nichts, weil man meint, der Markt sei voll besetzt und dagegen komme man nicht an. Wirklich?
Ein instruktives Beispiel gegen solche Schlappheit ist LIDL. Als ALDI den ohnehin schon voll besetzten Markt der Lebensmittelgeschäfte eroberte, hat LIDL eine gleichartige Ladenkette aufgebaut. Oft stehen ALDI und LIDL nah beieinander und beide können gut existieren. LIDL soll sogar bei den Umsätzen ALDI überholt haben.
Warum hat man dieses LIDL-System nicht auf die IT- Branche übertragen? Hätte man nicht gleich, als Facebook, Twitter, Ebay usw. sich etablierten, dasselbe in Deutschland machen können? Das wäre den Deutschen lieber gewesen, als sich auf  ausländische Konzerne einzulassen, die unsere intimsten Daten in den USA horten und die es zu oft mit unseren Rechtsregeln nicht so genau nehmen. Ich habe ja schon damals, als Facebook auftauchte,  die Regierung und die deutschen Medien aufgefordert, gemeinsam etwas Gleichartiges in Deutschland zu etablieren. Aber was ist dann geschehen? Nichts. Die sind nämlich so dumm und wenig nationalbewusst gewesen und sind alle zu Facebook gegangen. Und dann ist natürlich die Masse gefolgt. Wenn dann viel zu spät deutsche Unternehmen versuchten, auf diesem Markt Fuß zu fassen, war der Zug längst abgefahren. So müssen wir zusehen, wie beispielsweise Facebook seinen Gewinn im Jahr um 25 % steigerte und dadurch dazu beitrug, dass zahlreiche amerikanische Unternehmen die wertvollsten der Welt sind. So verlagert sich der Wohlstand mehr und mehr in die USA. Und wir werden ausgebeutet, indem diese Unternehmen Steuern, die eigentlich in Deutschland erhoben werden müssten, ins billige Ausland verlagern.
Ich habe ja schon früh gefordert, den Amis entgegen zu treten, aber ich war nur ein einsamer Rufer in der Wüste (sprich: aus Bergen):
https://autorenseite.wordpress.com/2014/01/25/tolle-idee-deutsches-facebook-her-17627778/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.