Corona: Die falsche Politik – Schulen schließen oder Gastronomie?

Jetzt wird es klar: Es war die falsche Politik, als man die Schulen offen ließ und die Gastronomie zu sperrte.
Hier wurde ja schon vielfach kritisiert, dass die Gastronomie geschlossen wurde, obwohl sie Maßnahmen durchgeführt hat, die eine Ansteckung praktisch unmöglich machten:
https://autorenseite.wordpress.com/2020/11/03/corona-hier-irrt-die-kanzlerin/
Das Offenhalten der Schulen war schon deshalb ein großer Fehler, weil hier Schutzmaßnahmen wie in der Gastronomie fehlten (Welche Schüler wurden denn mit Plexiglasscheiben voneinander getrennt?) und weil man nicht fehl geht in der Annahme, dass Kinder kaum so gezähmt werden können, dass sie sich so umsichtig verhalten wie die Gäste eines Lokals. Was aber gravierender ist, ist die Tatsache, dass viele Kinder sich mit Corona infiziert haben, ohne es zum merken und ohne Symptome zu zeigen. So gesehen sind also die Schulen genau so „Super-Spreader“ wie die unvernünftigen demonstrierenden Maskenverweigerer von Leipzig.
Nun bewahrheitet sich also meine Warnung:
Wie die Bild-Zeitung unter Berufung auf den Deutschen Lehrerverband schreibt, sind mittlerweile 300.000 Schüler in Quarantäne. Ende September waren es noch rund 50.000.
Auch etwa 30.000 Lehrer befinden sich demnach in häuslicher Isolation.
Es wird so weiter gehen und zwar exponentiell. Eine Verschärfung des Teil-Lockdowns steht bevor, wenn es so weiter geht. Keine guten Aussichten für Weihnachten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..