Corona: Unwort „Fleckerlteppich“

Zur Rechtfertigung des pauschalen Teillockdowns hörten wir von den Politikern immer wieder, dass man Schluss machen wolle mit dem „Fleckerlteppich“, also der Situation, dass überall andere Regeln galten. So ist das Wort „Fleckerlteppich“ direkt zu einem Unwort geworden, aber zu Unrecht.
Die Gerichte haben schon mit 60 Urteilen Coronaregeln aufgehoben, weil sie zu pauschal waren. Und der neue Rechtszustand schreit geradezu nach einem Eingreifen der Gerichte: Braucht man nicht doch einen Fleckerlteppich, damit präzise nur dort eingegriffen werden darf, wo es notwendig ist? Schließlich geht es um Existenzen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..