Corona: Nun wird es spannend: Hält der Lockdown light einer gerichtlichen Nachprüfung stand?

Das erste Urteil über die Lockdown-Maßnahmen ist da. Und es ist nicht gut ausgefallen für die Politik: Das niedersächsische OVG hat eine Sperrstundenregelung gekippt.
Mit Spannung warten wir nun auf Gerichtsentscheidungen über die Schließung der Gastronomie. Ein weises Urteil sähe nach meinem Dafürhalten so aus, dass die von den Gesundheitsämtern für sicher befundenen Gaststätten offen bleiben dürfen: Wie soll sich auch ein Gast anstecken, der durch eine Plexiglaswand 2m entfernt vom nächsten Nachbarn sitzt? Und warum müssen Bayern in coronafreien Dörfern auf ihr Gasthaus verzichten?
Man darf gespannt sein, wie die Justiz entscheidet. Anscheinend weiß man dort nicht recht, was man machen soll, denn über die Eilanträge sollte doch so langsam mal entschieden werden.
Vielleicht verlangen ja die Gerichte eine nähere Begründung für die Schließung der Gaststätten: Die Gesundheitsämter können auf Grund der zurück verfolgten Ansteckungsketten genau sagen, wo die größten Gefahren lauern.  Die Gastronomen behaupten, von ihnen gingen laut Statistik nur 2 % der Infektionen aus. Der Wert würde gegen Null schrumpfen, wenn man all die Pubs und Discos abziehen würde, wo man sich nicht an die Regeln gehalten hat gemäß dem bayerischen Motto: „A Guater hält’s aus und um an andern is net schad!“
Man stelle sich vor, der Flugverkehr habe doppelt so viele Ansteckungen zu verantworten. Müsste dann nicht eher der Flugverkehr gestoppt werden, bevor man die Gaststätten schließt?
Man sieht, wir bewegen uns auf sehr schwankendem Grund.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.