Trumpismus in Deutschland

Der amerikanische Präsident pflegt seine Reden vor Fahnen der USA zu halten. Das soll Eindruck machen.
Und irgendwann übernahmen die Kanzlerin und der Bundespräsident diesen Ritus. Und da wollte Kanzlerkandidat Laschet natürlich nicht zurück stehen und er trat vor den Fahnen seines Landes, Deutschlands und der EU auf. Seine Gesundheitsministerin folgte seinem Beispiel.
Frage: Was wollen sie uns damit sagen: Wir sind die Autorität? Für mich ist das nur ein Zeichen von Aufgeblasenheit.
Umso wohltuender ist es, wenn nun der Bundespräsident seine mahnenden Worte wegen der Corona-Krise vor einer schlichten Wand spricht Er hat wohl ein Gefühl dafür bekommen, wie man mit dem Volk spricht.
Den Fahnenliebhabern sei noch gesagt, dass es optisch nicht gut wirkt, wenn sie vor bunten Fahnen stehen. Können sie uns nicht ganz schlicht und einfach so sagen,was sie zusagen haben?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.