Corona: Mangelnde Hygiene auch in Krankenhäusern?

Kaum zu glauben, was man da heute liest: Schwer getroffen hat es in der Corona-Krise die Mitarbeiter des Traunsteiner Krankenhauses: Insgesamt 145 von ihnen haben sich seit Beginn der Pandemie mit dem Coronavirus angesteckt. Das Krankenhaus in Ruhpolding ist nach wie vor geschlossen.
Insgesamt sind bei uns 20400 Mitarbeiter im Gesundheitswesen mit Corona infiziert gewesen:
https://web.de/magazine/news/coronavirus/rki-20400-mitarbeiter-gesundheitswesen-corona-infiziert-34716974
Wie kann so etwas sein? Keines der Medien gibt uns eine vernünftige Aufklärung. Wir haben aber ein Recht, Näheres darüber zu erfahren:
Liegt es an dem Problem, über das schon öfter geklagt wurde: an der mangelnden Hygiene?
Oder standen nicht genügend Schutzvorrichtungen zur Verfügung? Das wäre ein schlimmer Fehler der Politik.
Oder hätte man öfter testen müssen und hat dies aus Kostengründen unterlassen?
Herr Spahn, wo bleiben die Antworten? Wir sehen, dass die Menschen heute Angst haben, ins Krankenhaus zu gehen, auch wenn sie schwer wiegende Symptome haben. So sterben etliche am Herzinfarkt, weil sie die Corona-Gefährdung vermeiden wollen.

Viele Mitarbeiter im Gesundheitswesen haben ihr Leben im Dienst an Kranken verloren. Eine moderne Katholische Kirche würde sagen: „Santo subito!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.