Prügelstrafe und Psychologie

In der Bibel lesen wir:
»Wer seine Rute schont, der hasst seinen Sohn; wer ihn aber lieb hat, der züchtigt ihn bald.« (Spr 13,24)
Demgegenüber ist heute durch §1631 BGB eine körperliche Züchtigung verboten.
Was ist nun richtig? Muss der Christ nicht eher der Bibel folgen? Heißt es nicht im Neuen Testament: „Man muss Gott mehr gehorchen als den Menschen.“ (Apg 5,29)
Ich will die Frage hier nicht beantworten, sondern das Problem mit zwei Beispielen beleuchten:
Meine Eltern hatten das Prinzip: Was auf den Tisch kommt, wird aufgegessen. So saß ich einmal als kleines Kind vor einem Teller Tomatensuppe, den ich nicht leer aß, sei es, dass mir die Suppe nicht schmeckte, oder vielleicht war ich auch satt. Als die Suppe längst kalt war und ich immer noch davor sitzen bleiben musste, packte mich die Wut: Ich löffelte die rote Suppe an die weiße Wand. Darüber wurde mein Vater verständlicherweise sehr zornig: Er patschte mit beiden Händen in die Suppe und gab mir dann links und rechts eine Ohrfeige.
Daraufhin wurde er als Soldat eingezogen und den ganzen Krieg über plagte ihn sein Gewissen: Wenn er nun an der Front erschossen würde: würde ich ihn nicht als den bösen Vater in Erinnerung behalten, der ihn mit Tomatensuppe geohrfeigt hatte? Ich hatte allerdings den Vorfall längst vergessen und habe ihn nur noch deshalb in Erinnerung, weil mein Vater ihn mir gelegentlich gebeichtet hat.
Später war ich selbst in der Rolle des Vaters. Ich zog meine Kinder ohne körperliche Züchtigung auf, auch wenn es manchmal nicht ganz leicht fiel: Meine Tochter hatte ein wildes Temperament und so war sie auch im Zorn. Einmal, als die Familie beim Essen saß, geriet sie aus irgendeinem Anlass in Wut. Und als sie sich aus der Schüssel die Quarkspeise nahm, die es zum Nachtisch gab, haute sie den Löffel so sehr in den Brei, dass der mir ins Gesicht spritzte. Zur Strafe verwies ich sie in ihr Zimmer.
Nun lastet der Vorfall auf ihrem Gewissen. Gelegentlich erwähnt sie ihn und dann fügt sie hinzu: „Hättest du mir nicht damals eine reinhauen können? Dann wäre das jedenfalls ausgeglichen gewesen.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.